Online-Fortbildung
01. Juni 2022

Veranstaltungsreihe zur Psychoonkologie

Auswirkungen einer Krebserkrankung auf Erkrankte und Angehörige

Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 1/2 Million Menschen an Krebs, über 5 Millionen Menschen gelten als sogenannte „Cancer Survivors“. Trotz verstärkter Aktivitäten in der medizinischen Forschung und zunehmenden Erkenntnissen über die Bedeutung psychosozialer Faktoren für den Krankheits- und Rehabilitationsverlauf besteht immer noch ein Defizit in der psychosozialen Versorgung. Darüber hinaus sind nicht nur die Patient*innen, sondern auch die Angehörigen von den psychosozialen Folgen betroffen.

Anmeldung

Menschen mit Krebserkrankungen und ihre Angehörigen sollten im Verlauf der Erkrankung oder medizinischen Behandlung sowie auch später auf ein Angebot spezifischer psychoonkologischer Versorgung zurückgreifen können.
Die Veranstaltungsreihe beginnt mit einem Vortrag, der in die psychoonkologischen Grundlagen einführen soll.

Bei dem Folgetermin steht eine vertiefte thematische und selbsterfahrungsbezogene Auseinandersetzung mit Extrembelastungen im Vordergrund. Im Rahmen eines Workshops werden spezifische psychoonkologischer Interventionsmethoden vorgestellt und eingeübt, die insbesondere im ambulanten Kontext angewendet werden können.

Einführungsvortrag
01. Juni 2022, 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Vortrag

Workshop
15. Juni 2022, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Vortrag

Referentin
Prof. Dr. rer. nat. Tanja Zimmermann, PsychPT, Psychoonkologin
Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover

Die Veranstaltung richtet sich an Ärzt*innen, Therapeut*innen, Berater*innen und weitere Interessierte.

Die beiden Termine bauen aufeinander auf und sind daher nicht einzeln buchbar.

Anmeldeschluss

29. Mai 2020

Ort

Via Zoom-Online-Seminar

Das Online-Seminar findet mit Hilfe des Anbieters zoom.us statt. Bitte testen Sie Ihre technische Konfiguration vorab unter www.zoom.us/test Die Zugangsdaten erhalten Sie spät

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro. Anmeldeschluss ist der 29. Mai 2022. Anmeldungen werden nur schriftlich über unser Anmeldeformular unter www.gesundheit-nds.de. Anmeldungen können nur verbindlich erfolgen. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 14 Tagen eine Rechnung per E-Mail an die von Ihnen angegebene Rechnungsadresse. Diese Rechnung gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung. Der Link zur Veranstaltung wird Ihnen spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesandt und gilt nur für die angemeldete Person. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis zum 29. Mai 2022 erstatten wir die Teilnahmegebühr abzüglich 10 Euro für Verwaltungskosten. Bei späteren Absagen, Nicht-Teilnahme oder technischen Problemen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, erfolgt keine Rückerstattung. Falls Sie Ihren Platz an eine andere Person vergeben möchten, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit. Den Tausch nehmen wir unentgeltlich vor.

FORTBILDUNGSPUNKTE:

Die Zertifizierung mit Fortbildungspunkten ist bei der Ärztekammer Niedersachsen beantragt.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: