Stellenausschreibung

In der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle in Vollzeit als

Gesundheitsfachkraft an Schulen in Bremerhaven (w/m/d)

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L, Entgeltgruppe 9b. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt in Vollzeit 39,8 Stunden, eine Beschäftigung in Teilzeit (mind. 50 %) ist ebenfalls möglich. Der Arbeitsort ist Bremerhaven.

Der Arbeitsbereich

Das Projekt „Gesundheitsfachkräfte an (Grund-)Schulen“ wird seit dem Jahr 2018 im Land Bremen durchgeführt und soll 2022 auf Bremerhaven auf zwei weitere Schulen ausgeweitet werden. An Grundschulen in Bremen und Bremerhaven werden Gesundheitsfachkräfte eingesetzt, um gesundheitsbezogene Themen in das Setting Schule einzubringen. Dabei geht es um die Förderung von Gesundheitskompetenzen der Schüler*innen, Angehörigen und Schulpersonal sowie um eine Aktivierung von Gesundheitsressourcen. Das Projekt adressiert dabei insbesondere Schulen in Stadtteilen mit besonderen sozialen und gesundheitsbezogenen Herausforderungen. In den Schulen werden gesundheitsbezogene Themen wie gesunde Ernährung, Bewegung und Körperhaltung, psychosoziale Gesundheit und Hygiene im Rahmen von Projektarbeit, individueller Beratung mit Kindern und deren Eltern, Unterrichtseinheiten sowie Elternarbeit in das Setting Grundschule eingebracht und bearbeitet. Zusätzlich verstärken die Gesundheitsfachkräfte die Vernetzung innerhalb der Schule und arbeiten in gesundheitsbezogenen Arbeitsgruppen wie Mensaausschüssen mit. Darüber hinaus unterstützen sie die Öffnung und Vernetzung der Schulen zu gesundheitsbezogenen Einrichtungen und Anbieter*innen im jeweiligen Stadtteil.

Das Projekt wird von der Senatorischen Behörde für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz gefördert. Zur Ausweitung des Projektes nach Bremerhaven suchen wir nun kompetente und engagierte Unterstützung für das Team!


Ihre Schwerpunktaufgaben
  • Erarbeitung und Durchführung gesundheitspädagogischer Aufklärungsarbeit (u.a. in den Themen Ernährung, Bewegung und Körperhaltung, Hygiene, Medienkonsum und Suchtprävention sowie psychosoziale Gesundheit) für Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern in Abstimmung mit der Projektkoordination
  • Aufbau eines Beratungsangebots zu gesundheitsbezogenen Themen im schulischen Setting für Kinder und Eltern
  • laufende Erhebung der Bedarfe zu gesundheitsbezogenen Themen bei Kindern, Eltern und Schulpersonal
  • Entwicklung konkreter Maßnahmen zur Vermittlung in inner- und außerschulische Hilfsangebote
  • Kooperation mit dem jeweiligen Stadtteilteam des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes (KJGD) sowie Vernetzung mit den lokalen und regionalen Akteur*innen der Gesundheitsversorgung (z.B.: Ärzt*innen, Quartiersmanager*innen, etc.)
  • Teilnahme an Austauschtreffen mit den Gesundheitsfachkräften an Schulen in Bremen sowie an bedarfsbezogenen Weiterbildungen

Ihr Profil

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger*in (w/m/d) sowie ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Dipl.) der Fachrichtungen Public Health, Erziehungs- oder Pflegewissenschaften.

Darüber hinaus bringen Sie idealerweise Folgendes mit:

  • Kenntnisse in der Erarbeitung und Durchführung von Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung
  • Berufserfahrung im Umgang mit Kindern und Eltern sowie in der Beratung und Untersuchung von sozial und gesundheitlich benachteiligten Personen
  • gute Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit
  • Kompetenzen in der Methodik und Didaktik moderner Gesundheitspädagogik
  • Kenntnisse über die für das Arbeitsgebiet erforderlichen Rechtsgebiete (Gesundheitsdienstgesetz – ÖGDG, Präventionsgesetz – PrävG)
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen sowie mit digitalen und sozialen Medien
  • interkulturelle Kompetenz sowie weitere Sprachkenntnisse, insbesondere Türkisch und/oder Arabisch, Russisch sind von Vorteil.

Wir bieten
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-L West
  • selbstständiges Arbeiten in einem engagierten, interdisziplinären Teamlaufende Qualifizierungsmaßnahmen
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie ein spannendes Arbeitsumfeld.


Ihr Ansprechpartner bei Fragen ist:

Dirk Gansefort
0511 / 388 11 89 - 303

LVG & AFS Nds. e. V.
Fenskeweg 2, 30165 Hannover
Internet: www.gesundheit-nds.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!