(Online-)Weiterbildung
16. März 2023

Weiterbildung Sozialmedizin

für Psychologische Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen

Sozialmedizinische Expertise gewinnt durch den demografischen Wandel und aktuelle gesundheitspolitische Schwerpunktsetzungen an Bedeutung. Sozialmedizinische Expert*innen bewerten Art und Umfang gesundheitlicher Störungen, bei denen Psychotherapie indiziert ist, und deren Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und die berufliche sowie soziale Teilhabe. Sie vermögen Wechselwirkungen zwischen Krankheit, Gesundheit, Individuum und Gesellschaft sowie deren Einordnung in die Rahmenbedingungen der sozialen Sicherungssysteme zu reflektieren und Sozialleistungsträger diesbezüglich zu beraten.

Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme an allen Terminen der Schulungsreihe

Durch das Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen (MDK-Reformgesetz), welches zum 01.01.2020 in Kraft getreten ist, wurde die Tätigkeit der sozialmedizinischen Begutachtung auch für weitere Heilberufe neben den Ärztinnen und Ärzten geöffnet. Damit steht die Erlangung der Qualifikation auch Psychologischen Psychotherapeut*innen sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen offen. Ziel der Weiterbildung ist das Erlangen der Berechtigung zum Führen der Zusatzbezeichnung „Sozialmedizin“ nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeiten und Weiterbildungsinhalte sowie nach Bestehen der vorgeschriebenen Prüfung.

Die Weiterbildung gliedert sich in einen theoretischen Abschnitt mit 318 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Der Unterricht wird teils in Präsenz und teils digital (via Zoom) angeboten. Es schließt sich ein praktischer Abschnitt an, der
• Supervision
• Begutachtungen zu sozialmedizinischen Fragestellungen
• Begehungen von Einrichtungen sowie
• eine Teilnahme an einer öffentlichen Sitzung beim Sozialgericht oder Landessozialgericht
umfasst.

Ansprechpersonen für zwei der sechs erforderlichen Begehungen werden im Rahmen der Weiterbildung vermittelt. Die übrigen Inhalte der praktischen Weiterbildung sind durch die Teilnehmenden selbst zu organisieren. Das Curriculum bildet die theoretischen Weiterbildungsinhalte der Weiterbildungsordnung für die Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen (PKN) ab. Die Inhalte entsprechen weitgehend der Musterweiterbildungsordnung Sozialmedizin der Bundespsychotherapeutenkammer und können damit die Grundlage zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtungen auch bei anderen Landespsychotherapeutenkammern bilden. Nehmen Sie diesbezüglich am besten Kontakt zu Ihrer Kammer auf.

Termine

Übergreifende Inhalte der Zusatzweiterbildung Sozialmedizin    
16.03.  -  19.03.2023 (in Hannover)
13.04. - 15.04.2023 (digital)

Soziale Sicherungssysteme und Versorgungsstrukturen  
04.05. -  07.05.2023 (digital)
01.06. - 03.06.2023 (digital)

Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation  
29.06. -  02.07.2023 (digital)
17.08. - 18.08.2023 (Einrichtung)
19.08.2023 (digital)
01.09. - 02.09.2023 (digital)

Arbeitsmedizinische und arbeitspsychologische Grundlagen    
21.09. - 24.09.2023 (digital)
12.10. - 14.10.2023 (digital)

Sozialmedizinische Begutachtung    
16.11. - 19.11.2023 (digital)
07.12. - 09.12.2023 (digital)

Beurteilungskriterien bei ausgewählten Krankheitsgruppen    
11.01. - 14.01.2024 (digital)
08.02. - 10.02.2024 (in Hannover)
 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 3.040 Euro. Anmeldeschluss ist 7 Tage vor Weiterbildungsstart. Anmeldungen werden nur schriftlich über das Anmeldeformular entgegengenommen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie im Anhang der Bestätigungsmail die Rechnung zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 10 Tagen. Eine Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich. Bitte sprechen Sie uns hierfür im Bedarfsfall an. Spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn der digitalen Termine stehen Ihnen die Zugangsdaten in Ihrem Buchungscenter (Link in der Bestätigungsmail) unter dem Punkt »Infos« zur Verfügung.  Bis 7 Tage vor Weiterbildungsstart ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Folgen Sie hierfür bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter unter dem Punkt »Storno«. Bei späterer Absage, Nichtteilnahme oder technischen Problemen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, erfolgt keine Rückerstattung. Die LVG & AFS behält sich beispielweise im Krankheitsfalle vor, Termine kurzfristig abzusagen und geeignete Ersatztermine anzubieten. Aus den vorgenannten Punkten ergeben sich keinerlei Rechtsansprüche.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: