Fachtagung
25. Januar 2018

Studentisches Gesundheitsmanagement

Eine Werkstatt

Mit der Werkstatt möchten wir alle Akteur*innen in und um Hochschulen ansprechen und einladen, die sich für studentisches Gesundheitsmanagement (SGM) interessieren oder bereits Aktivitäten umsetzen. Studierende aller Semester, Studienfächer und Hochschularten sind besonders herzlich eingeladen, sich an dieser Stelle zu beteiligen und mitzudiskutieren.

Was können erste Schritte sein, um ein SGM an unserer Hochschule einzuführen? Mit welchen Akteur*innen vor Ort sollte ich mich verbünden? Wie können Studierende erreicht und wirklich beteiligt werden? Wie lässt sich ein SGM strukturell an unserer Hochschule verankern?

In GedankenExperimenten entwickeln die Teilnehmer*innen Antworten auf diese und anderen Fragen, die bei der Umsetzung von SGM entstehen. Studierende organisieren für sich und andere Interessierte Workshops und Diskussionsrunden. So kommen alle Akteur*innen zu Wort, berichten von ihren Erfahrungen mit SGM und diskutieren Schritte, die noch zu gehen sind. Die Technische Universität Kaiserslautern wird zudem von Highlights und Perspektiven aus der Praxis berichten. Die Expertise und Erfahrungen der Teilnehmer*innen soll die Erstellung eines geplanten Handlungsleitfadens zum SGM für Hochschulen in Deutschland unterstützen.Die Werkstatt findet im Rahmen des vierjährigen Projektes Studentisches Gesundheitsmanagement (SGM) der Techniker Krankenkasse (TK) und der Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS) in Kooperation mit dem Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen statt. Ziel des Projektes ist, Aspekte für ein SGM analog zum betrieblichen Gesundheitsmanagement an Hochschulen partizipativ zu erarbeiten.

AUFRUF! Alle interessierten Hochschulen, sind herzlich eingeladen, ihre SGM-Aktivitäten in Form von Postern zur Veranstaltung mitzubringen und dort auszustellen.

Hinweis für Studierende!

Studierende können kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen.

Studierende der TU Kaiserlautern bieten für diese Veranstaltung Couch-Surfing als kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten an.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

CampusPlus-Team
E-Mail: campusplus@uni-kl.de
Tel.: 0631 / 205 - 3444

Allgemeine Studierenden Ausschüsse (Asta) an Hochschulen haben häufig die Möglichkeit, Reisekosten für Studierende zu Fachtagungen übernehmen. Falls dies an Ihrer Hochschule nicht möglich ist, melden Sie sich gerne bei:

stephanie.schluck@gesundheit-nds.de

Alle Infos findet ihr auch noch einmal auf der StudiKarte.

Übernachtungsmöglichkeiten>> B & B Hotel Kaiserslautern (Achtung: Es ist kein festes Kontingent reserviert)

Programm

10:30 Uhr
Ankommen mit dem Café TUK TUK

11:00 Uhr
Grußwort
Prof. Dr. Helmut Schmidt, Präsident, Technische Universität Kaiserslautern

11:10 Uhr
Einführung
Dr. Brigitte Steinke, Techniker Krankenkasse &
Dr. Ute Sonntag, LVG & AFS Nds. e. V., Kooperationsprojekt „Studentisches Gesundheitsmanagement“

11:30 Uhr
Gesundheitsförderung für und mit Studierenden am Beispiel CampusPlus
Max Sprenger, Technische Universität Kaiserslautern

12:00 Uhr
CampusPause

12:15 Uhr
GedankenExperimente in Workshops:
Wie sehen die Bedarfe für gesundes Studieren aus?
Was sollte in einem Leitfaden für Studentisches Gesundheitsmanagement stehen?
Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

13:15 Uhr
Mittagspause
Zeit für Gespräche und Posterausstellung

14:00 Uhr
Fortsetzung der GedankenExperimente

15:00 Uhr
Kaffeepause
Zeit für Gespräche und Posterausstellung

15:45 Uhr
SGM und BGM: Herausforderungen im Gesundheitsmanagement an Hochschulen
Eine Diskussion zur strukturellen Verankerung

16:45 Uhr
Blitzlicht & Abschluss

17:00 Uhr
Ende

ab 19 Uhr
Abendessen auf Selbstkostenbasis mit Vernetzungs-Stammtische zum SGM:
Im Gespräch mit Praktiker*innen aus Hochschulen zu Themen wie Koordination, Projekten, Analyse, Partizipation, politische Einbettung…

Moderation
Dr. Arne Göring,
Georg-August-Universität Göttingen

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro (Studierende nehmen kostenlos teil). Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2018. Anmeldun - gen werden nur schriftlich über unser Anmeldeformular unter www.gesundheit-nds.de oder den Anmeldecoupon entgegenge - nommen. Anmeldungen können nur verbindlich erfolgen. Reservie - rungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnah - megebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 14 Tagen eine Rechnung per E-Mail an die von Ihnen angegebene Rechnungsa - dresse. Diese Rechnung gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung. Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis zum 15. Januar 2018 erstatten wir die Teilnahmegebühr abzüglich 10 Euro für Verwal - tungskosten. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung. Falls Sie Ihren Platz an eine andere Person ver - geben möchten, teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit. Den Tausch nehmen wir unentgeltlich vor.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: