Forum
19. Oktober 2022

Niedersachsen-Forum Alter und Zukunft 2022

Leben im Alter – selbstbestimmt und gut vernetzt

Mit dem Niedersachsen-Forum 2022 werden Themen der UNO-Initiative «Decade of Healthy Ageing» (Dekade des gesunden Alterns) für Niedersachsen weiter vertieft. In der Dekade sollen weltweit Maßnahmen entwickelt werden, um beispielsweise unsere Denk- und Sichtweise sowie unser Handeln in Bezug auf Alter und Alterung zu verändern und Gemeinschaften derart zu entwickeln, dass die Fähigkeiten älterer Menschen gezielt gefördert werden. 

In Niedersachsen wird Wert daraufgelegt, älteren Menschen ein gutes Leben in Selbstbestimmung zu ermöglichen. Jedoch stellt sich vielerorts die Frage, wie die soziale Teilhabe älterer Menschen langfristig gefördert und gesichert werden kann, vor allem, wenn Unterstützungsbedarfe im vorpflegerischen Bereich und pflegerische Versorgungsbedarfe eintreten.

Wie dies gelingen kann, wird in Kooperation mit dem Landkreis Peine im Rahmen des Niedersachsen-Forums Alter und Zukunft erörtert.

Anmeldung

Programm

09:30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00 Uhr Eröffnung
Henning Heiß, Landrat des Landkreises Peine
10:15 Uhr Grußwort
Daniela Behrens, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und
Gleichstellung
10:30 Uhr Die Bedeutung sozialer Kontakte für ältere und hochaltrige Menschen
Dr. Oliver Huxhold, Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA), Berlin
11:15 Uhr

Pause

11:30 Uhr Aktive Mobilität und gesundes Altern: Gestaltungsmöglichkeiten und Problemverständnisse in Klein- und Mittelstädten
Dr. Paula Quentin, TU Dortmund, Fakultät Raumplanung
12:15 Uhr Eröffnung des Markts der Möglichkeiten
Prof. Dr. Andrea Friedrich, Sozialdezernentin des Landkreises Peine
12:20 Uhr Mittagsimbiss, Gelegenheit zum Besuch des Markts der Möglichkeiten
13:30 Uhr

Parallele Foren

Forum 1: Gute Praxis Seniorenarbeit und Altenhilfe in der Kommune

Gemeinde Dötlingen – wi helpt di
Hella Einemann-Gräbert und Ute Meinert-Kaiser, wi helpt di e. V.

Gesünder und gelassen älter werden – Präventionsnetze für ältere Menschen im Landkreis Peine
Anke Bode, Landkreis Peine

Gesund Altern und Pflegen im Quartier (GAP)
Sebastian Gottschall, AWO Bundesverband e. V.

Moderation: Antonia Halt,
Landesagentur Generationendialog Niedersachsen

Forum 2: Einsamkeit im Alter vorbeugen und begegnen

Strategien zur Vermeidung von sozialer Isolation und Einsamkeit in der älteren Bevölkerung
Jens-Peter Kruse, Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO)

WHAT – Wir Helfen Am Telefon
Hanna Orthmann und Werner-Franz Hauke, Generationen verbinden e.V.

FERNgespräche schaffen Nähe
Monika Sewöster-Lumme, Caritas-Konferenzen Deutschlands (CKD) - Das Netzwerk von Ehrenamtlichen im Bistum Osnabrück

Moderation:
Martin Schumacher, Landesagentur Generationendialog Niedersachsen

Forum 3: Gesundheits- und Teilhabeförderung durch Digitalisierung

Digitale Beteiligung als Multimethodenansatz
Julian Hülsemann, Kreisvolkshochschule Vechta

Netiquette im Netz – Gemeinsam für ein Netz ohne Hass
Sabine Hantzko, Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Celle

TELAV – Televersorgung im Landkreis Vechta
Dr. Christian Vaske, Vita Centrum e. V.

Moderation: Veronika Warga,
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

15:00 Uhr Pause
15:15 Uhr Alternsgerechte Quartiersentwicklung als kommunale Gestaltungsaufgabe
– Potentiale und Perspektiven bedarfsgerechter Angebots- und Netzwerkentwicklung

Anne Gebert, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e. V.
15:55 Uhr Verabschiedung
Prof. Dr. Andrea Friedrich, Sozialdezernentin des Landkreises Peine
16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Moderation:
Thomas Altgeld,
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist 7 Tage vor Veranstaltungsdatum. Anmeldungen werden nur schriftlich über unsere Website unter www.gesundheit-nds.de entgegengenommen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen. Wenn Sie Ihre Teilnahme stornieren möchten, folgen Sie bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter unter dem Punkt „Storno“.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: