Fachtagung
12. Oktober 2022

14. Niedersächsische Aktionstag für seelische Gesundheit

Die Psychose – Ein Überblick und Perspektivwechsel

Bis zu zwei Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung erleben laut „Netz psychische Gesundheit“ mindestens einmal in ihrem Leben eine Psychose. Allein an Schizophrenie sind derzeit 51 Millionen Menschen weltweit erkrankt. Besonders Psychosen nach / bei Drogenkonsum nehmen immer mehr zu.

Das Wort „Psychose“ setzt sich aus dem altgriechischen Wort Psyche (Seele/Geist) und Osis (Zustand) zusammen. Übersetzt bedeutet dieses, beseelt zu sein und von etwas überzeugt zu sein, wovon meine Mitmenschen nicht überzeugt sind.

Anmeldung

Unter dem Begriff „Psychose“ fasst man eine Reihe (in vielen Fällen vorübergehender) psychischer Störungen zusammen, bei denen die Betroffenen die Realität verändert wahrnehmen oder verarbeiten. Typische Anzeichen für eine Psychose sind Wahn- vorstellungen und Halluzinationen. Auch kann eine Psychose Stimmungsschwankungen und einen sozialen Rückzug hervorrufen und es können sich Störungen im Denken, in der Motorik und im Empfinden zum eigenen Körper entwickeln.
Unter dem plattdeutschen Slogan „Dien Seel sallt good gahn“ findet am 12.10.2022 der Aktionstag der seelischen Gesundheit zum Thema „Psychosen – Ein Überblick und Perspektivwechsel“ statt.
Innerhalb dieses Fachtages werden Referierende aus unterschiedlichen Fachrichtungen und Expert*innen aus Erfahrung zu Wort kommen. Uns ist es wichtig, mit Betroffenen über ihre subjektiven Erfahrungen zu sprechen und individuelle Bewältigungsstrategien ernst zu nehmen. Erfahrungsberichte darüber, welche Strategien sich in der Vergangenheit bewährt haben, können für professionelle Helfer*innen und Betroffene sehr interessant sein. 
In verschiedenen Vorträgen und Workshops wird die Vielfalt einer Psychose erläutert, sowie näher auf die Symptome eingegangen.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte aus dem Kontext Sozialpsychiatrische Dienste/ Sozialpsychiatrie sowie weitere Interessierte.
1991 erklärte die World Federation für Mental Health den 10. Oktober zum Internationalen Aktionstag für Seelische Gesundheit. 2007 wurde in Deutschland das entsprechende Aktionsbündnis gegründet. Seit 2008 finden auch in Niedersachsen, abwechselnd in verschiedenen Kommunen, Aktionstage statt. Dieses geschieht in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Sozialpsychiatrischen Verbund vor Ort. Die Ausrichtung in diesem Jahr erfolgt in Kooperation mit den Sozialpsychiatrischen Verbünden Emden und Leer und dem Sozialpsychiatrischen Dienst des Landkreises Aurich.

Programm

09:30 Uhr Anmeldung
10:00 Uhr

Grußworte
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

10:15 Uhr Psychose und Sucht, Sucht und Psychose. Zwei sich gegenseitig fördernde und den Verlauf verschlechternde Störungen
Dr. med. Dieter Geyer, Ärztlicher Direktor, Johannesbad Fachkliniken Fredeburg und Holthauser Mühle
10:45 Uhr Kognitive Verhaltenstherapie bei Schizophrenie
Kristof Hückstädt, Leitender Psychologe, AWO Psychiatriezentrum, Königslutter
11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr Schizophrene Psychosen bei Kindern und Jugendlichen
Dr. Heye Coners, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, MVZ Emden
12:00 Uhr Psychosen: Erleben – Genesen – Begleiten

Thelke Scholz, Erfahrene

12:30 Uhr Mittagspause 
13:30 Uhr

Beginn der Workshopphase

WS 1
Psychose und Sucht, Sucht und Psychose. Interdisziplinäre integrierte Behandlungsansätze

Dr. med. Dieter Geyer, Ärztlicher Direktor, Johannesbad Fachkliniken Fredeburg und Holthauser Mühle

WS 2
Kognitive Verhaltenstherapie bei Schizophrenie

Kristof Hückstädt, Leitender Psychologe, AWO Psychiatriezentrum, Königslutter

WS 3
Schizophrene Psychosen bei Kindern und Jugendlichen

Dr. Heye Coners, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, MVZ Emden

WS 4
Experten aus Erfahrung

Thelke Scholz, Erfahrene
Werner Holtmann, Sozialpsychiatrischer Dienst Emden

WS 5
Farbwelten

Andrea Berghausen-Dirks, freiberufliche Dozentin, Kunsthalle Emden und Alzheimergesellschaft Emden

15:15 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Musikalische Inspiration
True Colors (Cyndi Lauper)
Blick nach vorn (Max Herre)

Daje Stöhr & Patrick Pagendarm
15:25 Uhr Tagungszusammenfassung – 3 Tagungsperspektiven 
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation
Prof. Dr. Knut Tielking

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Anmeldeschluss ist jeweils 7 Tage vor Veranstaltungsdatum. Anmeldungen werden nur schriftlich über das Anmeldeformular entgegengenommen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen und erklären sich zur Zahlung der Teilnahmegebühr bereit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie im Anhang der Bestätigungsmail die Rechnung zur Begleichung der Teilnahmegebühr innerhalb von 10 Tagen. Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Folgen Sie hierfür bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter unter dem Punkt "Storno". Bei späterer Absage, Nichtteilnahme oder technischen Problemen, die nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, erfolgt keine Rückerstattung.

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: