Online-Fachtagung, 2-tägig
21. September 2022

Sichtbarwerdung, Teilhabe und Mitbestimmung von Menschen mit Behinderungen

Was kompliziert formuliert ist, ist einfach gedacht. Wie kann es gelingen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen sich aktiv an Prozessen zur Förderung ihrer Gesundheit beteiligen können? Was hilft dabei, hinderliche Strukturen aufzuweichen? Wie kann das Umfeld von Menschen mit Behinderungen so sensibilisiert werden, dass hier etwas geändert werden kann? Was hilft dabei, Menschen in ihrer Meinungsäußerung zu unterstützen und zu stärken?

Anmeldung

Die Fachtagung findet an zwei Tagen statt. Sie ist als Impulsgeberin und lebendiger, interaktiver Austausch für neue Ideen, Kooperationen und Good Practice-Bespiele gedacht. Auch erfolgreiche Praxisbeispiele stellen sich vor. Es erwarten Sie zwei praxisnahe Veranstaltungstage. Es wird aus der Praxis für die Praxis berichtet.

Es geht dabei um die Teilhabe und Selbstbestimmung von und mit Menschen mit Behinderungen. Es geht dabei überwiegend um Menschen mit geistigen Behinderungen. Menschen mit Behinderungen gestalten die Workshops aktiv mit.

Die Vorträge werden möglichst in Einfacher Sprache gehalten. Herzlich eingeladen sind Menschen mit kognitiven Einschränkungen. Auch Fachkräfte aus Niedersachsen und Bremen, die mit Menschen mit Behinderungen zusammenarbeiten, sind herzlichst eingeladen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und Niedersachsen und der Lebenshilfe Hannover. 

Falls Sie Gebärdedolmetscher*innen in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte rechtzeitig im Vorfeld an uns. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine Möglichkeit zu finden.

Hinweis: Die Veranstaltungstage können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Programm

21. September 2022

09:30 Uhr Ankommen im digitalen Raum
09:45 Uhr Begrüßung und technische Einführung
10:00 Uhr Grußworte
Sandra Stein, Referentin der Niedersächsischen Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen
10:15 Uhr Politische Bildung in inklusiven Gruppen
Dr. Dorothee Meyer und Andreas Finken, Leibniz Universität Hannover
11:00 Uhr

Pause

11:30 Uhr

Parallele Workshops

  • Workshop 1
    „Stark für mich!“ - Empowerment für Menschen mit Behinderungen
    Andrijana Gottschalk, Lebenshilfe Hannover
     
  • Workshop 2
    Der Aktionsplan als Mittel zur Umsetzung von Inklusion und Teilhabe: Gemeinsam und inklusiv Veränderungen anstoßen

    Nico Walter, Lebenshilfe Hannover und Ann-Kathrin Huse, Selbstvertreterin im Beirat der Lebenshilfe Niedersachsen und Inklusionsbeauftragte der Lebenshilfe Hannover
     
  • Workshop 3
    EUTB – Mitbestimmung und Teilhabe möglich machen

    Lisa Oermann, Lebenshilfe Osnabrück e.V. und N. N.
     
  • Workshop 4
    Wie Sport Teilhabe fördern kann

    Ingo Gerhardt und David Scholz, Special Olympics Niedersachsen 

12:30 Uhr

Abschlussrunde

13:00 Uhr

Ende



22. September 2022

09:30 Uhr

Ankommen im digitalen Raum

09:45 Uhr

Begrüßung und technische Einführung

10:00 Uhr

Grußworte
Arne Frankenstein, Landesbehindertenbeauftragter der Freien Hansestadt Bremen

10:15 Uhr

Impulse zum Thema Haltung als Voraussetzung für die Gestaltung partizipativer Prozesse in Organisationen
Jens Oertmann, Fachhochschule Bielefeld

11:00 Uhr

Pause

11:30 Uhr

Parallele Workshops

  • Workshop 5
    Mitbestimmen! Fragesammlung zur Partizipation

    Yvonne Dörschel, Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft und N. N.
     
  • Workshop 6
    Sichtbarmachung von Bedarfen – Vorstellung des „Stress-Tools“ aus dem Projekt
    „Gesundheitsförderung und Prävention in Werkstätten für Menschen mit Behinderung“

    Petra Böske und Christina Runnebaum, Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück gGmbH, Veronika Warga, LVG & AFS und N. N.
     
  • Workshop 7
    Teilhabe durch Einfache Sprache

    Dr. Mansour Neubauer, Sprachwissenschaftler und Referent für Einfache Sprache

12:30 Uhr

Abschlussrunde

13:00 Uhr

Ende

Moderation:
Astrid Thulke und Theresa Vanheiden, LVG & AFS und Dr. Heike Lubitz, Lebenshilfe Hannover

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist jeweils 3 Tage vor Veranstaltungsdatum. Anmeldungen werden nur schriftlich über das Anmeldeformular entgegengenommen. Die Anmeldung ist verbindlich. Reservierungen sind nicht möglich. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme- und Stornobedingungen. Spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn stehen Ihnen die Zugangsdaten in Ihrem Buchungscenter (Link in der Bestätigungsmail) unter dem Punkt „Infos“ zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Teilnahme stornieren möchten, folgen Sie bitte den Schritten in Ihrem Buchungscenter unter dem Punkt "Storno".

ORGANISATION

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.)
Tel.: 0511 / 388 11 89 - 0
Fax: 0511 / 388 11 89 - 31
E-Mail: info@gesundheit-nds.de
Internet: www.gesundheit-nds.de

Die LVG & AFS Nds. e. V. wird institutionell gefördert durch: