10. Februar 2022 Update zum Bundesteilhabegesetz 2022

 
Erstellt am 20.01.22 von Johanna Diedrich

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Durch ein modernes Teilhaberecht ist beabsichtigt, dass die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung verbessert und leistungsberechtigten Personen der Zugang zu den Leistungen der Eingliederungshilfe erleichtert wird.

Nachdem zuletzt mit der dritten Reformstufe die Eingliederungshilfe in das SGB IX implementiert wurde, tritt zum 01.01.2023 die letzte von vier Reformstufen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) in Kraft. Nicht nur formalgesetzlich ergeben sich Änderungen, sondern auch die Einkommens- und Vermögensberücksichtigung bringt große Unterschiede zur alten Rechtslage mit sich.

Inwieweit werden die Änderungen in der Rechtsprechung berücksichtigt? Sind die Änderungen noch überschaubar und eine tatsächliche Verbesserung für Betroffene? Die Online-Fortbildung vermittelt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen und Auswirkungen in der Praxis.

 

Ort
Via Zoom-Online-Fortbildung

Die Zugangsdaten übermitteln wir Ihnen spätestens 24 Stunden vor Beginn der Online-Fortbildung. Die Materialien erhalten Sie ebenfalls per E-Mail.

Uhrzeit
09:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input und Austausch, Fallbeispiele

Teilnehmende
Führungskräfte sowie Beschäftigte in der Pflege, Beratung, Betreuung und Sozialen Arbeit, Ehrenamtliche, alle Interessierten, die mit dem BTHG in Berührung kommen

Fortbildungspunkte
Für diese Fortbildung werden 5 Fortbildungspunkte (nach §43b und §53b SGB XI) anerkannt.

Dozentin
Laura Elaine Hoffmann, Rechtsanwältin

Teilnahmegebühr
109 Euro

Anmeldeschluss
03. Februar 2022

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.