08. Juni 2020 Der „richtige“ Personalmix als Entlastungsmaßnahme

 
Erstellt am 25.10.19 von Isabelle Rudolph

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Prinzenstraße 1, 30159 Hannover

Der Fachkräftemangel bringt uns zurzeit dazu, nach neuen Möglichkeiten in verschiedenen Fachbereichen zu suchen. Dazu gehört auch die grundlegende Klärung, welche Inhalte von einer Pflegefachkraft oder Pflegehilfskraft durchzuführen sind und welche Tätigkeiten in die Aufgabenbereiche anderer Teammitglieder fallen können – ohne, dass die Qualität leidet! Wie eine „gute“ Personalzusammensetzung aussehen kann, soll in dieser Fortbildung erarbeitet werden.

Als Einstimmung in das Thema werden Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien herangezogen, um zu erfassen, welche Auswirkungen andere Teamkonstellationen („Care-Mix“) auf die Pflegequalität haben könnten. In einem anschließenden interaktiven Teil wird der Alltag betroffener Personen analysiert und abzugebende Arbeiten identifiziert. Folglich können Stellenprofile geschaffen werden, die das gesamte Team voranbringen.

Das erlernte Wissen kann direkt für die eigene Einrichtungsanalyse herangezogen werden. So können bessere Aufgabenprofile für die pflegerisch tätigen Mitarbeitenden geschaffen und dadurch Wettbewerbsvorteile erzielt werden.

Parkhäuser in der Nähe der Prinzenstraße / des Hauptbahnhofs >>

 

Ort
Prinzenstraße 1, 30159 Hannover, 2. OG
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input und Austausch, Fallbeispiele

Zielgruppe
Führungs- und Leitungskräfte sowie deren stellvertretende Personen, Abteilungsleitungen aus pflegerischen Bereichen

Dozent
Dominik Bruch, Geschäftsführer von „Auf- und Umbruch im Gesundheitswesen“

Teilnahmegebühr
195 Euro (inkl. Getränke und Mittagspause) 

Anmeldeschluss
25. Mai 2020