19. November 2019 Kreativ und aktiv durch das Jahr – Neue Ideen für die Betreuungsarbeit

 
Erstellt am 13.05.19 von Isabelle Rudolph

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Prinzenstraße 1, 30159 Hannover

Alle in der Betreuung Tätige haben immer wieder den Wunsch, ihren Tagesgästen, Bewohner*innen oder Kund*innen des ambulanten Dienstes Abwechslung anzubieten. Vielfach fehlen Zeit und Möglichkeiten, Ideen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.

Der Fokus der Fortbildung liegt auf dem kreativen Gestalten. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Methoden und Materialien kennen, die sich insbesondere für die Arbeit mit Menschen mit Demenz eignen. Sie werden selbst zu Stift und Pinsel greifen, ausprobieren, gestalten und erhalten so neue Impulse für die eigene Arbeit.

Schwerpunkte:

  • Möglichkeiten und Grenzen von Demenz und Kreativität
  • Kennenlernen und Ausprobieren von Materialien (Fingerfarbe, Tusche, Buntstifte, Filzstifte)
  • Passende Auswahl von Liedern, Gedichten, Geschichten
  • Entwicklung von biografischen Fragen/Anregungen für die Gesprächsführung

Parkhäuser in der Nähe der Prinzenstraße / des Hauptbahnhofs >>

 

Ort
Prinzenstraße 1, 30159 Hannover, 2. OG
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Uhrzeit
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Arbeitsweise
Fachlicher Input und Austausch, praktische Übungen

Zielgruppe
Seniorenbegleiter*innen, Beschäftigte in der Betreuung, ehrenamtlich Engagierte

Dozentin
Dorothee Rottmann-Heuer, Dipl. Pädagogin, Gedächtnistrainerin

Teilnahmegebühr
145 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Anmeldeschluss
05. November 2019