Angebote gegen Isolation und Einsamkeit im Alter konkret umsetzen

Isolation und Einsamkeit gefährden die soziale Teilhabe älterer Menschen und können die physische und psychische Gesundheit nachhaltig beeinträchtigen. Eine besondere Zuspitzung erfuhr diese Situation in den letzten anderthalb Jahren in der Corona-Pandemie. Eine große Herausforderung von Gesundheitsförderung und Altenarbeit besteht jetzt darin, Voraussetzungen und weiterführende Ansätze zu schaffen, um die Integration älterer Menschen in die Gesellschaft und die (Wieder-)Aufnahme von sozialen Kontakten zu fördern. Insbesondere ältere Alleinlebende, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder mit Migrationshintergrund, sollten hierbei in den Blick genommen werden.

Einen wichtigen Anknüpfungspunkt für entsprechende Unterstützungsangebote bietet die Kommune als direktes Lebensumfeld älterer Menschen. Hier überschneiden sich die Wirkungskreise unterschiedlicher Institutionen aus dem Bereich der Altenhilfe, -arbeit und -pflege, die wertvolle Beiträge zur Milderung von Isolation und Einsamkeit im Alter leisten können. Wie kann hier konkret vorgegangen werden und welche hilfreichen Praxisbeispiele bestehen? Welche Möglichkeiten des Zugangs zu älteren Menschen bieten sich an und wie kann Vernetzung und Kooperation gelingen? Welche Möglichkeiten entstehen durch Ansätze der Digitalisierung und welche Entwicklungschancen bieten uns die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Fachtages der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen in Kooperation mit der SeniorenVertretung Bremen und der Bremer Heimstiftung bewegt. Der Fachtag vertieft die Inhalte und Diskussionen der Auftaktveranstaltung „Bitte Abstand halten! – Strategien gegen Einsamkeit im Alter nicht nur in Zeiten von Corona“, die Ende 2020 durchgeführt wurde.

Veranstaltungsflyer >>

Graphic-Recording >>

 

Programm

09:45 Uhr | Ankommen im digitalen Raum

10:00 Uhr | Begrüßung und technische Einführung
Dr. Maren Preuß, LVG & AFS
Felix Schauppner, Bremer Heimstiftung
Elke Scharff, SeniorenVertretung Bremen

10:15 Uhr | Mit kommunaler Innovation gegen Einsamkeit im Alter
Karin Haist
, Leiterin Projekte demografische Zukunftschancen der Körber-Stiftung, Hamburg
Vortrag

11:00 Uhr | Pause

11:15 Uhr | Soziale Teilhabe im Alter stärken – Die Strategie der Stadt Münster
Christine Menke, Stadt Münster
Vortrag

12:00 Uhr | Mittagspause

12:45 Uhr | Fachforen

 

Fachforum 1: Zugänge aufbauen

Zugänge älterer Menschen zu Angeboten der Sozialen Arbeit
Ursula Woltering
, Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW
Vortrag

„Miteinander – Füreinander“: Kontakt und Gemeinschaft im Alter
Mariella Gabriel, Malteser Hilfsdienst e. V. Bremen
Vortrag

 

Fachforum 2: Chancen der Digitalisierung nutzen

Digitalambulanz Bremen
Sebastian Dargel
, Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Vortrag

 

14:15 Uhr | Pause

14:30 Uhr | Zusammenfassung per visueller Live-Dokumentation
Cornelia Kolle
, Büro für Gestaltung

15:00 Uhr | Ende

Moderation/Begleitung
Maren Preuß & Dirk Gansefort, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.