Eine angepasste Ernährung ist nicht nur ein wichtiger Baustein zum Aufbau fehlender Muskelmasse und Vitaminreserven. Das Essen und der Genuss an sich, können dazu beitragen, dass man sich wohl fühlt und seelisch ausgeglichener ist.

Dabei geht der Einfluss einer gesunden Ernährung auf das seelische Befinden über den Wohlfühlfaktor hinaus. Die moderne Ernährungsmedizin kann ein Pfeiler der Krebstherapie sein und eine gesamtheitliche Behandlung vervollständigen.
Das Ziel der Rehabilitation ist es, Therapiefolgen und nachhaltige Symptome zu lindern und die Wiedererlangung der Lebensqualität positiv zu beeinflussen. Zudem erleichtern körperliche Aktivität und eine regelmäßige sportliche Betätigung die Rückkehr in das soziale Leben.

Aber welche Nahrungsmittel sind die richtigen? Gibt es Diäten, die speziell auf die Bedürfnisse von Krebserkrankten abgestimmt sind? Und was ist, wenn einfach der Appetit fehlt?

Wo findet man Informationen zur Rehabilitation nach einer Krebsbehandlung? Was muss beachtet und organisiert werden, damit alles klappt?

Das „Forum zur Ernährung und Rehabilitation bei Krebserkrankungen“ möchte Antworten geben und Informationslücken schließen, sowie neueste Erkenntnisse aus der Ernährungs- und der Rehabilitationswissenschaft präsentieren. Im Programm stehen u.a. Vorträge dazu, wie eine den Bedarfen angepasste Ernährung aussieht und welche Relevanz die Rehabilitation nach einer Krebsbehandlung haben kann. Zudem werden sich Vertreter*innen der Leistungserbringung und der Finanzierung den Fragen aus dem Publikum stellen. Zum Zuhören und zum Austausch eingeladen sind Fachleute aus der medizinisch-therapeutischen Versorgung und der Beratung, aber vor allem Betroffene und Angehörige.

Veranstaltungsflyer >>

 

Videodokumentation

  

Programm

09:30 Uhr | Ankommen und Klärung technischer Fragen

10:00 Uhr | Eröffnung
Stephanie Schluck, Fachreferentin, LVG & AFS Nds. e. V.

10:15 Uhr | Video-Einspieler
Petra Tiemann, MdL

10:20 Uhr | Krebsdiäten und Patientenberatung
Prof. Dr. Jutta Hübner, Klinik für Hämatologie und internistische Onkologie, Universitätsklinik Jena
Vortrag

11:05 Uhr | Krebsdiäten nein Danke - nachhaltige Ernährung für Cancer Surviviors
Prof. Dr. Kathrin Kohlenberg-Müller, Fachbereich Oecotrophologie, Hochschule Fulda
Vortrag

11:50 Uhr | Kurze Pause

12.00 Uhr Genussvoll essen, gestärkt gegen Krebs – Ein Projekt der hessischen Krebsgesellschaft
Dr. Ulrike Kreinhoff, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Sektion Hessen
Vortrag

12:45 Uhr | Video-Einspieler
Thomas Altgeld, LVG & AFS Nds. e. V.

12:50 Uhr | Mittagspause

13.30 Uhr | Neue Entwicklungen bei der Rehabilitation
Dr. Christina Fernandes Almeida, Chefärztin Onkologische Rehabilitation, Rehaklinik Oberharz
Vortrag

14:15 Uhr | Potenziale in der Versorgung von Krebspatienten unter besonderer Berücksichtigung der Rehabilitation
Dr. Thomas Schulte, Ärztlicher Direktor, Rehaklinik Bad Oexen
Vortrag

15:00 Uhr | Möglichkeit zum Austausch über die Vorträge

15:15 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Video-Einspieler
Stefanie Seipke, Prof. Jörg Haier, MHH

15:35 Uhr | Fragen aus dem Publikum zum Thema „Rehabilitation“ an:
Johann Jesper Lund, Deutsche Rentenversicherung (Braunschweig-Hannover) und
Herrn Eike Washausen, AOK Niedersachsen

16:15 Uhr | Ende der Veranstaltung

Moderation
Stephanie Schluck, Fachreferentin, LVG & AFS Nds. e. V.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.