25. August 2022 Wohin des Weges? – Schulungsreihe (Ausgebucht!)

 
Erstellt am 28.04.22 von Sophia Buermeyer

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Diese Schulungsreihe findet Online statt.

Diese Schulung ist ausgebucht!
Bitte melden Sie sich hierzu nicht mehr an.

Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten

Schulungsreihe zu Methoden und Planung integrierter kommunaler Strategien


Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahme an allen Terminen der Schulungsreihe.


Um kommunale Prävention und Gesundheitsförderung optimal zu steuern, zu vernetzen und zu optimieren, braucht es einen Überblick über Bedarfe und Bedürfnisse der Bevölkerung. Die Ermittlung eines Status Quo und die Einnahme verschiedener Perspektiven – wie zum Beispiel die der Dialoggruppe selbst (Kinder, Alleinerziehende, Senior*innen etc.) – ermöglichen eine nachhaltige Struktur- und Angebotsentwicklung in der kommunalen Landschaft. So kann bestmöglich koordiniert, strategisch ausgerichtet und geplant werden. Mit Kontextcheck haben Kommunen einen Werkzeugkoffer zur Hand, um die Rahmenbedingungen für kommunale Gesundheitsförderung vor Ort überprüfen zu können. Arbeitsmaterialien, Methoden und Entscheidungshilfen erleichtern den Einstieg und begleiten den Prozess, um Bedarfs- und Bedürfnisanalysen für kommunale Prävention und Gesundheitsförderung auf den Weg zu bringen und daraus Empfehlungen für ein integriertes und strategisches Vorgehen in der kommunalen Gesundheitsförderung abzuleiten.

Die Schulungsreihe „Wohin des Weges? Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten“ soll zur eigenständigen Umsetzung von Kontextcheck und zur Vorbereitung integrierter Strategien auf kommunaler Ebene befähigen. Hierfür wird praktisches und methodisches Wissen vermittelt, um die Bestands- und Bedürfnisanalyse im Rahmen des Prozesskreislaufes von Kontextcheck umzusetzen und daraus Empfehlungen abzuleiten. Gute Beispiele und fachliche Expertise aus der übergreifenden kommunalen Arbeit zeigen, wie dies gelingen kann. 

Teilnehmen können alle in Deutschland tätigen kommunalen Fachkräfte, die im Bereich der Gesundheitsförderung oder in angrenzenden Handlungsfeldern agieren. Es sind keine Vorkenntnisse zu Kontextcheck notwendig. Es wird empfohlen, dass pro Kommune zwei kommunale Fachkräfte aus möglichst verschiedenen Arbeitsbereichen teilnehmen.

 


Termine

Den Faden aufnehmen – Wo fängt man an?
Einführungsmodul

25. August 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Integrierte Kommunale Strategien ermöglichen bedarfsgerechte Angebote und Unterstützung für alle Menschen der Kommune, unabhängig von ihrer jeweiligen sozialen Lage. Hierzu braucht es eine zielgerichtete und ressortübergreifende Arbeit. Wie kann man hierbei einen Anfang finden und wie kann Kontextcheck dabei helfen?

 

Zahlen, Daten, Fakten – Wie behält man den Überblick?

22. September 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Die Heterogenität in den Kommunen erschwert die Transparenz über Strukturen vor Ort. Welche Daten brauchen wir? Was für Angebote gibt es? Wie gelingt es einen Überblick zu schaffen und gesammelte Informationen gewinnbringend zu nutzen?

Referentin
Silvia Bader, Koordinierungsstelle Kommunale Prävention der Stadt Gelsenkirchen

 

Knoten knüpfen – Wie arbeitet man mit einem Netzwerk?

18. Oktober 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Integriert Arbeiten heißt auch vorhandene Akteur*innen und Netzwerke zu kennen. Was macht ein Netzwerk aus und wie werden sie lebendig? Welche Methoden gibt es für eine systematische Netzwerkanalyse und wie setzt man diese um?

Referentin
Anita Hüsemann, Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Organisationsberaterin MODERATION I BERATUNG I THEATER, Hamburg

 

Es geht um uns! – Wie erreichen
wir die Dialoggruppe?

15. November 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Um zielgerichtet Angebote und Strukturen zu schaffen ist es wichtig, die Bedürfnisse der Bevölkerung einzubeziehen. Was ist Partizipation und welche Methoden eignen sich für den Einbezug der Dialoggruppe?

Referentin
Sandra Pape, Marie-Kristin Dunker, LVG & AFS Nds. e. V. für das Projekt „Gesundheitsförderung in Berufsbildenden Schulen – Handwerk“

 

Die losen Fäden in die Hand nehmen – Was passiert mit den Ergebnissen?

13. Dezember 2022
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Die Ergebnisse aus Daten-, Netzwerk- und Bedürfnisanalyse können nur verknüpft Grundlage für gezielte Maßnahmen sein. Wie gelingt diese Verknüpfung gewinnbringend?

 

Kontextcheck abgehakt – Was nun?

12. Januar 2023
09:00 bis 15:00 Uhr

Online via Zoom

Wie kann es nach dem Prozess weitergehen? Akteur*innen aus den Gesundheitsregionen Niedersachsen und der Prozessbegleitung der Präventionsketten Niedersachsen berichten aus der kommunalen Praxis und zeigen Möglichkeiten auf, Ergebnisse in konkrete Maßnahmen umzusetzen.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.