16. Februar 2022 Früh übt sich – …

 
Erstellt am 02.12.21 von Angelika Maasberg

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Goseriede 10, 30159 Hannover

Bildung begreifen und begleiten

Eins ist sicher: Bildung ist wichtig, aber welche? Bildung im Elementarbereich bedeutet sowohl einen Prozess des geistigen, körperlichen, moralischen, als auch sozialen und emotionalen Lernens.
Das Ausdrücken von Gefühlen, die nonverbale Kommunikation, Mimik und Gestik sowie das Miteinander unter den Kindern und pädagogischen Fachkräften spielen eine wichtige Rolle in der sozialen Entwicklung.
Und wie sieht es mit den „kleinen Übergängen“ im Tagesablauf für Kita-Kinder aus? Sind auch dies Bildungsprozesse? Ganz gewiss, denn solche Mikrotransitionen bieten viele Lerngelegenheiten und sollten gut beobachtet und begleitet werden, damit ihr Bildungspotenzial frei wird und keine frustrierenden Situationen für die Kinder entstehen.

///////////////////////////////////////////////

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Bildungswerk ver.di Per Fax an: 0511 / 12 400 420 Per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Oder online unter: www.erfolgreich-weiterbilden.de

///////////////////////////////////////////////

In Kindertageseinrichtungen stehen die Fachkräfte vor der enormen Aufgabe, viele dieser Bildungsprozesse zu belgeiten und die individuellen Fähigkeiten der einzelnen Kinder zu begutachten und möglichst gezielt zu fördern. Sie müssen sich daher in sämtlichen Bildungsbereichen sehr gut auskennen, um die Erziehung durch aktive Förderung zu beeinflussen. Keine leichte Aufgabe, und es stellt sich die Frage, wie pädagogische Fachkräfte dies leisten müssen und können?

Der Fachtag ist dazu gedacht, diese und weitere Fragen zu beantworten, und Sie in Ihrem Berufsalltag zu unterstützen. Gemeinsam möchten wir die Gelegenheit wahrnehmen, uns den Themen und Fragestellungen von verschieden Seiten anzunähern. Mit Hilfe der geplanten Vorträge und Workshops werden die unterschiedlichen Themen mit Expert*innen aus der Praxis erörtert und diskutiert. Die Workshops bieten konkrete Tipps und Hilfen an, die in den Arbeitsalltag transferiert werden können.

Darüber hinaus werden Möglichkeiten zum Austausch gegeben sowie Praxisbeispiele und kreative Übungen vorgestellt und ausprobiert.

Die landesweite Fachtagung richtet sich an verantwortliche Fachkräfte in Kindertagesstätten, Kindergärten, Krippen, Elterninitiativen und Horte sowie andere Professionelle aus den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Soziales und Bildung.

Programm

09:00 Uhr | Begrüßung, Organisation und Stehkaffee

09:30 Uhr | Tagungsbeginn – Eröffnung – Einführung
Katja Wingelewski, Gewerkschaft ver.di, Hannover

10:00 Uhr | Mikrotransitionen: Kleiner Wechsel, große Wirkung
Prof. Dr. Dorothea Gutknecht, Zentrum für Entwicklung und Lernen, Heidelberg

11:15 Uhr | Pause

11:30 Uhr | Wege aus der Ohnmacht und Hilflosigkeit finden
Sabine Marx, Forensisch-psychologische Sachverständige Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin (approbiert), Hannover

12:45 Uhr | Mittagspause mit Imbiss, Aussteller

13:30 Uhr | Workshops

1) Digitale Bildung beginnt wann – wo – wie?
Sarah Sahl, Koordinatorin Digitale Lehre, Innovation, Produktentwicklung, Hannover

2) Körperorientiert kommunizieren: Nonverbale Kommunikation in Mimik und Gestik – Empathie und Verständnis in pädagogischer Bildungsarbeit
Alexandra Thoms, Praxis für Systemisches Coaching, Hannover

3) 57 plus – wie werden die letzten Berufsjahre die besten?
Rainer Harpin, Lean Management, Head of Sustainability, Hannover

4) Wieviel Natur steckt in unserem Stadtteil – Eine digital-analoge Entdeckungsreise
Herr Ganter, Bildungshaus Lurup Eltern-Kind-Zentrum Kindertagesstätte, Hamburg

15:30 Uhr | Abschluss – gemeinsames Adieu

16:00 Uhr | Veranstaltungsende

Moderation
Angelika Maasberg, Vera Vahl, Ursel van Overstraeten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.