28. September 2021 Selbstbestimmt und gesund verhüten – aber wie?

 
Erstellt am 20.08.21 von Dr. Ute Sonntag

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Diese Veranstaltung findet als Online-Tagung statt.

Familienplanung ist ein zentrales Thema im Leben vieler Frauen – von der Jugend bis zu den Wechseljahren. Eine sichere und kostengünstige Verhütung unterstützt Frauen darin sehr.

Aber:

  • Wie gesund sind welche Verhütungsmittel?
  • Wovon hängt es ab, welche Verhütungsmittel zur Anwendung kommen?
  • Ist Verhütung mehr als „nur“ Familienplanung – z. B. Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten?
  • Was brauchen Mädchen und Frauen, nicht-binäre Personen sowie trans*Personen, um eine informierte Entscheidung treffen zu können?
  • Welche Verhütungsmittel eignen sich für welche Lebensabschnitte?

Mit diesen Fragen befasst sich die Tagung des Netzwerkes Frauen/Mädchen und Gesundheit Niedersachsen. Die Tagung wird veranstaltet vom Netzwerk Frauen/Mädchen und Gesundheit Niedersachsen.

Moderation:
Melissa Depping, LiN - Lesbisch* in Niedersachsen
Edith Ahmann, Frauen- und Mädchen GesundheitsZentrum Region Hannover e. V.

Programm

10:00 Uhr | Begrüßung

Grußwort
Daniela Behrens, Nds. Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

 

Lesung
Autorin Sabine Kray liest aus ihrem Buch „Freiheit von der Pille“

 

10:30 Uhr | Das Thema Verhütung aus Sicht einer Frauenärztin: Pille und dann?
Dr. med. Jutta Pliefke, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, pro familia Berlin
Vortrag
Literatur/Quellen

 

11:00 Uhr | Diskussion

11:15 Uhr | Pause

11:25 Uhr | Warum Verhütung politisch ist – Der politisch-feministische Blick auf das Thema
Louisa Lorenz, Göttingen

 

11:55 Uhr | Diskussion

12:10 Uhr | Verhütung – Aspekte rassistischer Gefährdungen und best practice Beispiele
Régine Aniambossou, baobab zusammensein e. V.

 

12:55 Uhr | Pause

13:05 Uhr | „Alle mitgedacht“ – Verhütung in besonderen Lebenslagen

Diskussionsrunde
zu Motiven der Nutzung verschiedener Verhütungsmittel, zu notwendigen Informationen für selbstbestimmte Entscheidungen und zu Spezifika in bestimmten Lebensabschnitten/ bei verschiedenen Zielgruppen;
mit
Polina Lehmann, Beraterin bei pro familia
Dr. med. Jutta Pliefke, pro familia Berlin
Juli Haase, Projektkoordination von „FIT in sexueller Gesundheit“ beim checkpoint queer
Sabine Kray | Autorin

 

13:50 Uhr | Verabschiedung

14:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.