22. September 2020 Gesund aufwachsen in Kita, Schule und Quartier: Partizipation im Fokus

 
Erstellt am 14.07.20 von Dirk Gansefort

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Die Veranstaltung schließt an den Auftakt „Gesund aufwachsen in Kita, Schule und Quartier – Was können wir voneinander lernen?“ im Februar 2019 an. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtages steht die partizipative Gesundheitsförderung.

Partizipative Gesundheitsförderung versteht sich als Koproduktion aller Beteiligten. Denn wie und durch wen gesundheitsfördernde Angebote gestaltet werden, hat maßgeblichen Einfluss auf deren Ergebnisse. Vor allem Kinder und Jugendliche, deren Aufwachsen unmittelbar von Inhalten und Ergebnissen der Gesundheitsförderung in Kita, Schule und Quartier betroffen ist, sollen Einfluss auf die Planung und Umsetzung nehmen. Partizipation kann u. a. zur Stärkung des Selbstwertgefühls und der Eigeninitiative von Kindern und Jugendlichen beitragen. Durch die Berücksichtigung ihrer Perspektiven lassen sich zudem gesundheitsfördernde Angebote und Maßnahmen bedarfsgerechter planen und umsetzen.

Der Fachtag wird als Online-Veranstaltung via Zoom durchgeführt und von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und dem Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS Bremen organisiert.

Es erwarten Sie zwei einführende Fachvorträge, die Ihnen sowohl die grundlegenden Kenntnisse als auch weiterführende praxisnahe Inhalte der Partizipation von Kindern und Jugendlichen vermitteln. In den anschließenden Workshops erhalten Sie Einblicke in Praxisbeispiele und partizipative Methoden aus den Lebenswelten Kita, Schule, Quartier und digitaler Raum. Diese sollen zur Nachahmung anregen, neue Impulse vermitteln und Grundlage für einen spannenden Gedanken- und Erfahrungsaustausch sein.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteur*innen aus den Bereichen Bildung und Pädagogik (Kita und Schule), Gesundheit, Soziales, Bewegung, Sport, Ernährung, Public Health, Verbraucherschutz, Quartiersmanagement, Krankenkassen und Politik sowie alle am Thema Interessierten.


Programm

09:45 Uhr | Freischaltung digitaler Warteraum

10:00 Uhr | Begrüßung und technische Einführung

10:15 Uhr | Grußwort
Prof. Dr. Hajo Zeeb, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS

10:30 Uhr | Thematische Einführung und Fachvorträge

10:45 Uhr | Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Rahmen gesundheitsförderlicher Prozesse
Marina Schlattmann, Universität Bielefeld

11:30 Uhr | Pause

11:45 Uhr | Partizipation in der Praxis – Methoden und Beispiele aus den Lebenswelten
Dr. Birgit Böhm, nexus-Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung

12:30 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Workshops

 

Workshop 1: Kita

Die Kinderstube der Demokratie – Wie Partizipation in Kindertageseinrichtungen gelingt
Daniel Frömbgen, Institut für Partizipation und Bildung
Der Workshop ist auf das eigene Ausprobieren und Erleben der Formate und Werkzeuge ausgerichtet.

Moderation: Wiebke von Atens-Kahlenberg, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS

 

Workshop 2: Schule

(Partizipative) Ernährungsbildung und Esskultur in Schulen
Prof. Dr. Ines Heindl, Europa-Universität Flensburg

Ein theaterpädagogischer Ansatz zur Partizipation im Themenfeld Suchtprävention
Jana Köckeritz, Michaela Uhlemann-Lantow, Wilde Bühne Bremen e. V.

Moderation: Dirk Gansefort, LVG & AFS in Kooperation mit der LVG Bremen

 

Workshop 3: Stadt / Stadtteil / Quartier

Kinder- und Jugendparlament – Delmenhorst
Marlies Lüdeke, Stadt Delmenhorst, Fachdienst Jugendarbeit

Kinder- und Jugendpartizipation in der Kommune und in Institutionen
Janine Rösicke, KinderStärken e. V.

Moderation: Tatjana Paeck, LVG & AFS in Kooperation mit der LVG Bremen

 

Workshop 4: Digitaler Raum

Mehr digitale Jugendbeteiligung wagen! – Neue Formate und Werkzeuge für eine jugendgerechte Ansprache und Beteiligung
Jürgen Ertelt, Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V.
Der Workshop ist auf das eigene Ausprobieren und Erleben der Formate und Werkzeuge ausgerichtet.

Moderation: Heide Busse, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS

15:00 Uhr | Ergebnisaustausch & Abschluss
Prof. Dr. Hajo Zeeb, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS

15:30 Uhr | Ende

Gesamtmoderation
Tatjana Paeck, LVG & AFS in Kooperation mit der LVG Bremen, Dr. Heide Busse, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS