21. April 2020 Fuckup Night (Wird verschoben!)

 
Erstellt am 12.03.20 von Nicola Jakobs

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Goseriede 10, 30159 Hannover

Diese Veranstaltung wird verschoben.
Wir arbeiten daran, einen Ersatztermin zu finden.

Aus Fehlern und Bad Practice in der Gesundheitsförderung lernen

Die Planung von Projekten und Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention orientiert sich oft an Modellen guter Praxis, der sogenannten Good Practice. Doch lernt man nicht oft gerade besser aus Fehlern?

Im Rahmen der Abendveranstaltung „Fuckup Night - Aus Fehlern und Bad Practice in der Gesundheitsförderung lernen“ soll aufgezeigt werden, dass eine Kultur der Misserfolge hilfreich sein kann, um ein Verständnis für die Voraussetzungen gelingender Praxis zu reflektieren. Eine etablierte Fehlerkultur kann zum Um- und Andersdenken anregen und Praktiker*innen wie Wissenschaftler*innen animieren, Maßnahmen und Projekte in Zukunft (noch) besser bedarfs- und bedürfnisorientiert zu planen und umzusetzen.

Die Teilnehmenden der „Fuckup Night“ lernen Beispiele zur Etablierung einer positiven Fehlerkultur und zum Umgang mit Herausforderungen bei der Projektplanung und -umsetzung kennen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, in einen offenen Erfahrungsaustausch zu treten, um über das Scheitern gemeinsam nachzudenken.

Herzlich eingeladen sind kommunale Multiplikator*innen sowie Fachkräfte aus den Lebenswelten Kita, Schule und Kommune und weitere Interessierte.

 

Programm

15:30 Uhr | Ankommen und Begrüßungsimbiss

16:00 Uhr | Begrüßung

16:10 Uhr | Thematischer Einstieg: Aus Fehlern und Bad Practice in der Gesundheitsförderung lernen

17:15 Uhr | Aus Fehlern lernen –Erfahrungen aus der Projektarbeit 
Dr. Ulrike Igel, „Grünau Bewegt Sich“,HTWK Leipzig

18:00 Uhr | Pause und Imbiss

18:45 Uhr | Fish Bowl mit Referierenden und Beispielen aus der Praxis

Impuls: Markus Runge, Netzwerk „Für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“, Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V.

20:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

 

Gesamtmoderation

Thomas Altgeld, LVG & AFS Nds. e. V. &
Prof. Dr. Petra Kolip, Universität Bielefeld