13. Juli 2020 Good Practice-Online-Seminar: Partizipative Methoden

 
Erstellt am 05.02.20 von Sophia Gottschall

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Die Good Practice-Kriterien sollen kommunale Multiplikator*innen sowie Fachkräfte aus den Lebenswelten Kita, Schule, Kommune etc. unterstützen, qualitätsgesicherte Projekte und Maßnahmen im Rahmen einer soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention zu planen, umzusetzen und zu evaluieren.

Im Jahr 2018 haben wir mit dem Qualifizierungsangebot von Lernwerkstätten zu ausgewählten Good Practice-Kriterien gestartet. Aufgrund der großen Nachfrage möchten wir diese auch im Jahr 2020 weiteren Interessierten zugänglich machen und bieten die Lernwerkstatt als Online-Seminar per Online-Videokonferenz an.

Partizipation ist ein zentrales Qualitätsmerkmal der Gesundheitsförderung und Prävention und trägt maßgeblich zum Gelingen und zur Akzeptanz von Projekten und Maßnahmen in Kommunen und anderen Lebenswelten bei:

Partizipation bedeutet, Beteiligungsmöglichkeiten in allen Phasen der Gesundheitsförderung (Bedarfserhebung, Planung, Umsetzung und Bewertung) zu schaffen und sicherzustellen, dass die Beteiligungsprozesse den Erfahrungen und Möglichkeiten der Dialoggruppen entsprechend (zielgruppengerecht) gestaltet sind.

Die Beteiligung und Teilhabe unterschiedlichster Akteur*innen und Dialoggruppen stellt eine große Herausforderung in der Praxis, denn: was heißt es eigentlich partizipativ zu arbeiten?

Welche Chancen und Herausforderungen gehen mit partizipativen Arbeitsweisen einher? Welche Methoden gibt es, um Dialoggruppen und Kooperationspartner*innen zu beteiligen?

Und wie kann es in der Praxis gelingen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Online-Seminars.

 

Input: Partizipative Methoden >>

 

Ort
Via Zoom-Online-Seminar
Die Zugangsdaten übermitteln wir
Ihnen nach der Anmeldung.

Arbeitsweise
Fachlicher Input, Austausch und
Erfahrungen eines Praxisbeispieles

Zielgruppe
Kommunale Multiplikator*innen sowie
Fachkräfte aus den Lebenswelten Kita,
Schule, Kommune etc.

Teilnahmegebühr
kostenfrei

Anmeldeschluss
03. Juli 2020