18. März 2020 Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken (Oldenburg)

 
Erstellt am 28.01.20 von Theresa Vanheiden

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Leben in Balance

Regionale Informationsveranstaltungen zu Fördermöglichkeiten im Rahmen des § 5 SGB XI

Der Einritt in eine Pflegesituation stellt ein potenziell kränkendes Lebensereignis dar. Nicht selten ist dieses mit einem unfreiwilligen Umzug in eine stationäre Einrichtung verbunden. Die Konfrontation mit den eigenen körperlichen Grenzen und das Spüren einer Abhängigkeit von anderen birgt ein großes Risiko für das Entstehen oder die Verschlechterung von psychischen Erkrankungen.

Im Rahmen des Projektes „Leben in Balance“ werden (teil-)stationäre Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen durch die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS Nds. e. V.) unterstützt, durch die Entwicklung präventiver und gesundheitsförderlicher Maßnahmen Bedingungen zu schaffen, um psychische Belastungsfaktoren ihrer Bewohner*innen bzw. Gäste abzubauen und psychische Ressourcen zu stärken. Auf diese Weise lässt sich ein großer Beitrag leisten, Pflegebedürftige mit ihren Bedarfen und Wünschen einzubeziehen und deren Wohlbefinden sowie Lebensqualität zu steigern. Durch gezielte Maßnahmen und Konzepte profitieren sowohl pflegebedürftige Menschen als auch Bezugspersonen und Mitarbeitende.

Für die Umsetzung dieser Maßnahmen kann im Rahmen des § 5 SGB XI eine finanzielle Förderung bei der AOK N und der SVLFG (aber grundsätzlich auch bei allen anderen Pflegekassen) beantragt werden. Die LVG & AFS Nds. e. V. unterstützt interessierte Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen bei der Antragsstellung.

Mit Hilfe zweier regionaler Informationsveranstaltungen möchten wir Sie noch einmal auf das Projekt aufmerksam machen, Ihnen mögliche Handlungsfelder der psychosozialen Gesundheit näher bringen, sowie beispielhafte Projekte und das Antragsverfahren mit den zentralen Förderkriterien vorstellen. Auch möchten wir ausreichend Zeit für das Klären von Fragen und den Austausch untereinander zur Verfügung stellen.

Die Informationsveranstaltungen richten sich vorrangig an Mitarbeitende (teil-)stationärer Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen, die potenzielle Antragsstellende sind.

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Ankommen

10:00 Uhr | Begrüßung

10:10 Uhr | Die psychosoziale Gesundheit von pflegebedürftigen Menschen stärken – das Projekt „Leben in Balance“

10:50 Uhr | Kaffeepause

11:00 Uhr | Worauf kommt es in der Praxis an?

12:15 Uhr | Gemeinsames Mittagessen und Zeit zum Austausch

13:00 Uhr | Ende der Veranstaltung