15. November 2019 20. SOPHIA-Fachtagung (Ausgebucht!)

 
Erstellt am 21.08.19 von Alexandra Schüssler

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Diese Veranstaltung ist ausgebucht.
Eine Warteliste wird geführt.

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt?

Zum 20. Mal laden wir zur SOPHIA-Fachtagung ein, die sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema: „Gefahren im Kinderleben“ widmet.

Unfälle sind die häufigste Todesursache im Kindesalter und der zweithäufigste Grund für einen Krankenhausaufenthalt bei Kindern. Kinder sehen, hören und fühlen anders als Erwachsene. Die Entwicklung ihres Gefahrenbewußtseins beginnt im Kleinkindesalter und dauert bis weit ins Grundschulalter hinein.

Die 2-3-Jährigen bilden unter anderem eine Hochrisikogruppe für Verletzungen im Sinne von Verbrühungen und Verbrennungen, weil sie neugierig ihre Umwelt entdecken wollen, sich überall hochziehen und sich dabei keiner Gefahr bewusst sind. Bis zum 4. Lebensjahr passieren Kinderunfälle vor allem im häuslichen Umfeld. Durch den erweiterten Aktivitätsradius der Kinder im Vorschulalter nehmen dann Unfälle im Straßenverkehr und Sportverletzungen zu.

Auch übermäßiger Fernsehkonsum, Beschäftigung mit Tablet oder Smartphone bergen ernsthafte Gefahren für die kindliche Entwicklung. Im Sinne der Kinder ist in all diesen Zusammenhängen Präventionsarbeit unverzichtbar.
Gefahr erkannt – Gefahr gebannt?

Für die diesjährige Fachtagung konnten wir hochkarätige Referent*innen gewinnen, die uns mit großer Fachkenntnis, viel Erfahrung und Engagement verschiedene Facetten zu diesem wichtigen Thema aufzeigen und mit uns in den Austausch treten. In den Fachforen am Nachmittag bleibt Gelegenheit, einzelne Themen intensiver zu beleuchten. Des Weiteren werden Daten im Zusammenhang mit dem kindlichen Medienkonsum aus den Schuleingangsuntersuchungen und Kindergarten-Untersuchungen aus dem SOPHIA-Land vorgestellt.

Freuen Sie sich auf die interessante Fachtagung mit uns.

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr | Eröffnung und Begrüßung
Dr. Bettina Langenbruch, KJGD Landkreis Hildesheim

10:15 Uhr | Gemeinsamkeiten und Überschneidungen von Verletzungen durch Unfälle bzw. Gewalttaten / eine Übersicht über die verfügbaren Daten, insbesondere in sozialmedizinischer Hinsicht
Dr. Johann Böhmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Delmenhorster Institut für Gesundheitsförderung

11:00 Uhr | Straßenverkehrsunfälle von Kindern im Hell- und Dunkelfeld
Jens Leven, Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation, bueffee

11:45 Uhr | Vater, Mutter, Hund und Kind...
Prof. Dr. Bernd Rieck, Facharzt für plastische Chirurgie, Helios Klinikum Hildesheim

12:30 Uhr | Mittagessen

13:30 Uhr | Fachforen 1 - 4

Forum 1
Mediennutzung im Grundschulalter kennen – einordnen – vermitteln
Stefan Hollemann, Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen

Forum 2
Details des neuen Kinderschutzgesetzes
Dr. Johann Böhmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Delmenhorster Institut für Gesundheitsförderung

Forum 3
Förderung von selbstständiger Mobilität unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes des Kindes
Jens Leven, Büro für Forschung, Entwicklung und Evaluation, bueffee

Forum 4
Messer, Gabel, Schere, Licht... Kinderunfälle im Haushalt
Prof. Dr. Bernd Rieck, Facharzt für plastische Chirurgie, Helios Klinikum Hildesheim

14.30 Uhr | Kaffeepause

14:50 Uhr | Neues aus dem SOPHIA-Land: Aktuelle Daten zum Medienkonsum aus SEU und Kita-Untersuchungen aus der Region Hannover und dem Landkreis Hildesheim
Susanne Bantel, Fachbereich Jugend, Region Hannover
Dr. Beate Rieck, KJGD Landkreis Hildesheim

15:15 Uhr | Risiken durch Medien im Kinderalltag
Dr. Uwe Büsching, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.

16:00 Uhr | Ende der Veranstaltung