24. September 2019 Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung

 
Erstellt am 11.07.19 von Janna Stern

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Gemeinsam gesund und sicher – Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz verzahnen?!

Der stetige Wandel unserer Arbeitswelt durch die Digitalisierung, Verschiebungen des Krankheitspanoramas und veränderte Vorstellungen von „guter Arbeit“ stellen uns vor neue Herausforderungen. Arbeit gesund und sicher zu gestalten, ist vor diesem Hintergrund eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Denn nur, wenn alle Beschäftigten gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen erleben, können sie sich gemeinsam produktiv und nachhaltig entfalten. Hier gewinnen Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz zunehmend an Bedeutung. Sie bieten bereits seit vielen Jahren jeweils spezifische Ansatzpunkte, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit voranzubringen und besitzen gleichzeitig ein sehr hohes Synergiepotenzial. Aus diesem Grund hat das Land Niedersachsen die Verzahnung beider Ansätze in der Vereinbarung Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung nach § 81 des Niedersächsischen Personalvertretungsgesetzes festgeschrieben.
Der sechste Gesundheitskongress soll den Akteurinnen und Akteuren Gelegenheit geben, einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Verzahnung auf Landesebene zu gewinnen, inhaltliche Impulse zu erhalten, neue Fragen aufzuwerfen und Anregungen für Prozesse in der eigenen Dienststelle zu erhalten.

Die Veranstaltung startet mit einem Blick zurück auf die historischen Wurzeln von Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz. Im Anschluss werden dann Chancen und Grenzen von Verzahnung und interdisziplinärer Zusammenarbeit aufgezeigt und die bislang auf Landesebene erfolgten Umsetzungsschritte dargestellt. Ein wesentliches Resultat ist die Ausbildung von Prozessbegleiterinnen und Prozessbegleitern, die Dienststellen bei der Verzahnung unterstützen können – diese erhalten im Rahmen der Veranstaltung ein Zertifikat und gestalten am Nachmittag die Werkstattgespräche.

Eingeladen sind Führungskräfte, Personalverantwortliche, Personalvertretungen sowie Akteurinnen und Akteure aus Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz.

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr | Begrüßung
Anke Breusing, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

10:15 Uhr | Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz: Unterschiedliche Wurzeln – gemeinsame Zukunft?!
Antje Juschkat, Gewerbeaufsichtsamt Hannover
Janna Stern, Beratungsservice Gesundheitsmanagement
Nadine Stitz, Landesunfallkasse Hannover

10:45 Uhr | Pause

11:00 Uhr | Grußwort mittendrin
Minister Boris Pistorius, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

11:20 Uhr | Gemeinsam sind wir stark – interdisziplinäre Zusammenarbeit Sicherheit und Gesundheit
Prof. Dr. Arno Weber, Hochschule Furtwangen

12:00 Uhr | Verzahnung von Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz – was passiert auf Landesebene?
Antje Juschkat, Gewerbeaufsichtsamt Hannover
Janna Stern, Beratungsservice Gesundheitsmanagement
Nadine Stitz, Landesunfallkasse Hannover

12:30 Uhr | Übergabe der Zertifikate an die Prozessbegleiterinnen und Prozessbegleiter
Anke Breusing, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

12:45 Uhr | Mittagspause

13:45 Uhr | 1. Runde – Werkstattgespräche
Mit den Prozessbegleiterinnen und Prozessbegleitern
Zwei Runden á 45 Minuten

1. Arbeit, Gesundheit, Mensch – alles im Wandel?
Dr. Birte Gebhardt & Anne Hinneburg

2. (Neu)Starten – aber wie? Arbeit und Gesundheit in der eigenen Dienststelle reflektieren
Ellen Batmer & Maik Winter

3. Wo steht meine Dienststelle im Prozess? Standortbestimmung für „Fortgeschrittene“
Andreas Grundmann & Gudrun Stölting

4. Arbeitsschutz erfolgreich organisieren – was und wen braucht’s?
Antje Juschkat & Nadine Stitz

5. Belastung und Beanspruchung – Nutzen stiften durch Gestaltung der Arbeitsbedingungen
Ines Bluhm, Ulrike Engelmann & Ingolf Hartkopf

6. Welche Rolle spielt meine Rolle? Betrachtung verschiedener Perspektiven im Prozess
Christel Masson & Diane Witte

7. Grundlagen Gesundheitsmanagement & Arbeitsschutz – warum Verzahnung?
Christine Barfs & Gabriele Sieker

14:30 Uhr | Kaffeepause

14:50 Uhr | 2. Runde – Werkstattgespräche

15:45 Uhr | Gemeinsames Resümee

16:15 Uhr | Veranstaltungsausklang

Moderation
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.