Die neue Ausgabe unserer Fachzeitschrift beleuchtet unterschiedliche verborgene Winkel, in denen sich vulnerable Gruppen in der Pflege in Deutschland befinden und erscheint erstmalig mit gleichnamigem Titel einer Folge aus der Krimireihe „Tatort“. Dieser thematisierte das häusliche Pflegesetting und hat viele Zuschauer*innen bewegt. Die Beiträge im aktuellen Heft greifen dieses gesellschaftspolitische Thema auf: Sie beschreiben aus verschiedenen Perspektiven die Situation relevanter Gruppen in der ambulanten und stationären Pflege, unter anderem die von Kindern und Jugendlichen oder professionellen Pflegekräften als pflegende Angehörige sowie die Pflege von LSBTI*.

Wir wünschen allen Leser*innen viel Spaß beim Lesen!