Präventionsketten sollen spezifische Wirkungen entfalten, welche zu guter Letzt den Kindern und Familien in den jeweiligen Kommunen und Landkreisen zugutekommen. Doch was genau sind eigentlich Wirkungen? Was ist eine wirkungsorientierte Arbeitsweise? Welche Theorie liegt der Praxis zugrunde? Was trägt zum Gelingen bei und wo liegen die Stolpersteine?

Diese und weitere Fragen werden im Praxisblatt „Wirkungen sichtbar machen: Eine Einführung in die Arbeit mit Wirkungsmodellen“ auf der Grundlage der bisherigen Praxiserfahrungen diskutiert und beantwortet.

Das 5. Praxisblatt finden Sie hier als Download.