Broschüre „Gesundheitsförderung für Bewohner*innen stationärer Pflegeeinrichtungen“

Erstellt am 14.06.19 von Theresa Vanheiden

In der neu entwickelten Broschüre erfahren Pflegeeinrichtungen, wie sie sich gemeinsam mit den Bewohner*innen auf den Weg machen können, gesundheitsfördernde Maßnahmen für die Bewohnerschaft zu entwickeln und umzusetzen.

Sie ist das Ergebnis des Projektes „Gesundheitsförderung für Bewohner*innen stationärer Pflegeeinrichtungen“, in dem die LVG & AFS mit dem pro familia Landesverband Niedersachsen unter Gesamtförderung der BARMER fünf stationäre Pflegeeinrichtungen begleitet haben. In der Broschüre sind der Prozess Schritt für Schritt, beispielhafte Konzepte und erste Erfahrungen zusammengefasst.

Die Broschüre finden Sie hier.

Gesund Leben Lernen (GLL) – Kurzfilme jetzt online!

Erstellt am 07.06.19 von Jan Kreie

Im Rahmen des Programms „Gesund Leben Lernen“ werden Schulen bei der Gestaltung der Organisation hin zu einer gesunden Lebenswelt für alle in ihr Lernenden und Arbeitenden unterstützt. GLL zielt darauf ab, Strukturen in Schulen aufzubauen und Ressourcen zu stärken, die ein gesünderes Lernen und Arbeiten ermöglichen. Bisher haben mehr als 250 niedersächsische Schulen von dem Angebot profitiert.

Einblicke in Workshops zu GLL und wie das Programm an einer Grundschule umgesetzt wurde bieten seit neuestem drei Kurzfilme.

GLL-Workshop für Schulleitungen
GLL-Workshop für Steuerkreissprecher*innen
Gesund Leben Lernen am Beispiel einer Grundschule

Die Kurzfilme zu GLL, Hinweise zur Bewerbung (verlängerter Bewerbungszeitraum bis zu den Sommerferien) und weitere Informationen finden Sie unter www.gll-nds.de.

4. Praxis Präventionskette: Konzeptvorstellung in „Einfacher Sprache“

Erstellt am 29.05.19 von Dr. Antje Richter-Kornweitz

Für die wichtigsten Fragen rund um integrierte kommunale Strategien bietet die Reihe „Praxis Präventionskette“ praxisbasierte Lösungen. Diese Fachinformationen des Programms „Präventionsketten Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!“ zeigen in Text und Grafik, worauf Kommunen beim Aufbau integrierter kommunaler Strategien achten müssen.

Das Thema Beteiligung sowie das Abbauen von Zugangsbarrieren spielen eine große Rolle für mehr Teilhabe beim Aufbau einer Präventionskette. Schwer verständliche, schwierige Texte können eine solche Zugangsbarriere darstellen. Im 4. Praxisblatt wird daher das Vorhaben Präventions-Kette in „Einfacher Sprache“ erläutert.

Unsere vierte Ausgabe steht hier als Download zur Verfügung.

CAREalisieren Fortbildungsprogramm für die 2. Jahreshälfte online

Erstellt am 21.05.19 von Isabelle Rudolph

Nutzen Sie den frischen Wind für Ihre praktische Arbeit!

Die Fortbildungen thematisieren aktuelle Fragen und Herausforderungen von Führungskräften sowie Beschäftigen in der Pflege und Betreuung. Geboten werden vielfältige Möglichkeiten das eigene Fachwissen auszubauen sowie persönliche Kompetenzen zu erweitern und zu stärken. Von gesetzlichen Grundlagen, über den Ausbau von kreativen Angeboten bis hin zur eigenen Stressbewältigung erwarten Sie viele weitere Themen.

Mehr erfahren Sie in der aktuellen Broschüre. Lassen Sie sich inspirieren – Anmeldungen sind ab sofort hier möglich!

Jetzt mitmachen – Niedersächsischer Gesundheitspreis 2019

Erstellt am 15.05.19 von Elena Reuschel

Zum neunten Mal wird der Niedersächsische Gesundheitspreis von den Niedersächsischen Ministerien für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, der AOK Niedersachsen, der Apothekerkammer Niedersachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ausgeschrieben. Gesucht werden Beispiele guter Praxis in den folgenden Preiskategorien:

  1. Gesunde Lebensräume – Mitdenken und Mitgestalten
  2. Arbeit (s) formen – Neue Wege für Gesundheitsberufe
  3. eHealth – Distanzen intelligent überwinden

Weitere Informationen finden Sie im Flyer sowie unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de.

Gesundheit im Quartier: zum Greifen nah!

Erstellt am 14.05.19 von Eva-Magdalena Thalmeier

Gesundheitsförderung kann nur vor Ort gelingen – das ist kein Novum mehr. Eine gesundheitsförderliche Stadtentwicklung kann jedoch nur durch ressortübergreifende und integrierte Handlungsansätze gelingen. Doch wie genau kann integrierte Quartiersentwicklung Gesundheit befördern?

Direkt im Quartier Sahlkamp in Hannover will die Fachtagung "Gesundheit im Quartier: zum Greifen nah!" am 18. Juni 2019 Gesundheit(-sförderung) sichtbar machen und stärken, den Dialog und Austausch mit Akteur*innen vor Ort, Multiplikator*innen und Entscheidungsträger*innen ermöglichen und für gemeinsame und integrierte neue Visionen inspirieren. Die Fachtagung, zu der Sie sich hier anmelden können, wird in Kooperation mit der LAG Soziale Brennpunkte e. V. veranstaltet.

Das ausführliche Tagungsprogramm erhalten Sie auf unserer Homepage. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Gesund bleiben als Schulfach – Gesundheitsfachkräfte im TV

Erstellt am 06.05.19 von Dirk Gansefort

„Gesund bleiben als Schulfach …“ – so beginnt ein TV-Beitrag im Bremer Lokalmagazin buten un binnen. Ein Fernsehteam begleitete dazu eine Gesundheitsfachkraft an einer Grundschule in der Vahr Bremen und sprach mit Kindern, Eltern und Schulleitung über das Projekt.

Das Projekt „Gesundheitsfachkräfte an Schulen“ läuft seit 2018 an 12 Bremer Grundschulen und hat zum Ziel, die Gesundheitskompetenz von Schüler*innen und Eltern durch verschiedene Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention zu stärken. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Gefördert wird das Projekt gemeinsam von den Krankenkassen im Land Bremen (kassenartenübergreifend) im Rahmen des Präventionsgesetzes und der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz Bremen.

Das Video ist unter diesem Link zu finden, es startet ab Minute 16:28.

Wettbewerb: 1,5 Millionen Euro zur besseren Versorgung Demenzerkrankter im Krankenhaus

Erstellt am 29.04.19 von Birgit Wolff

In Niedersachsen sind mehr als 150 000 Menschen von einer Demenz betroffen. Kommen Menschen mit Demenz zur Behandlung ins Krankenhaus, stellt dies oft eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar. Die Niedersächsische Landesregierung hat sich daher zum Ziel gesetzt, die Versorgung von demenzkranken Menschen während eines Krankenhausaufenthaltes zu verbessern und stellt nun im Rahmen eines Wettbewerbs 1,5 Millionen Euro Landesförderung für Modellprojekte zur besseren Versorgung Demenzerkrankter während eines stationären Krankenhausaufenthaltes bereit.

Gefördert werden neben baulichen Maßnahmen auch präventive und pflegerische Projekte sowie Betreuungsangebote durch Ehrenamtliche oder Angehörige.

Weiter Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie unter:
www.tinyurl.com/y23bcfrb

Eltern-Programm Schatzsuche – Anmeldung zum nächsten Weiterbildungsdurchgang!

Erstellt am 15.04.19 von Marie-Kristin Dunker

Die Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte zum Thema „Seelisches Wohlbefinden von Kindern“ beinhaltet Grundlagenwissen zu Resilienz, kindlicher Entwicklung und zur Zusammenarbeit mit Eltern. Die Teilnehmenden lernen das Eltern-Programm Schatzsuche kennen und üben praxisnah die Durchführung. Die Reflexion der eigenen Haltung zieht sich als wichtiges Querschnittsthema durch die gesamte Weiterbildung.

Werden auch Sie Schatzsuche-Kita!
Im Oktober 2019 beginnt der nächste Durchgang der Schatzsuche-Weiterbildung, für den sich Kitas ab sofort anmelden können.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/niedersachsen

kogeki – Auswertung der Blitzumfrage jetzt online!

Erstellt am 11.04.19 von Stephanie Schmitz

Ende 2018 führte das Kompetenzzentrum für Gesundheitsförderung in Kitas (kogeki) eine Blitzumfrage zum Thema „Kinder mit Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen in der Kita“ durch.

Die Auswertung verdeutlicht, in welchen Bereichen besonderer Unterstützungs- und Handlungsbedarf für die betroffenen Kinder besteht. Im Rahmen einer landesweiten Fachtagung vom kogeki am 18. September 2019 in Hannover werden mögliche Ansätze und Strategien aufgezeigt und gemeinsam mit Kita-Fachkräften, Träger*innen, sowie anderen Akteur*innen und Interessierten diskutiert. Weitere Informationen zur Tagung erhalten Sie demnächst unter www.kogeki.de. Gerne begrüßen wir Sie auch als neues Mitglied im Netzwerk Kita und Gesundheit Niedersachsen, über das wir Sie kostenlos über aktuelle Themen informieren.

Wir freuen uns über das umfangreiche Feedback zu diesem Thema und bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmer*innen.