Werden auch Sie Schatzsuche-Kita!

Erstellt am 18.02.20 von Eva-Magdalena Thalmeier

Am 10. März 2020 beginnt der nächste Durchgang der Schatzsuche-Weiterbildung für den noch wenige Plätze frei sind. Kitas können sich unter folgendem Link anmelden.

Eltern-Programm Schatzsuche
Das Eltern-Programm Schatzsuche hat zum Ziel, Erwachsene für die Bedürfnisse der Kinder zu sensibilisieren und ihre Stärken und Schutzfaktoren als „Schätze“ in den Blick zu nehmen. Die sechstägige Weiterbildung qualifiziert pädagogische Fachkräfte in Kitas, das Eltern-Programm sicher und kompetent in ihren Einrichtungen umzusetzen und beinhaltet Grundlagenwissen zu Resilienz, kindlicher Entwicklung und Zusammenarbeit mit Eltern. Die Reflexion der eigenen Haltung zieht sich als wichtiges Querschnittsthema durch die gesamte Weiterbildung. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.schatzsuche-kita.de

„Berufsschüler*innen im Blick“ – Fachtagung am 18. März 2020

Erstellt am 10.02.20 von Kristina Supper

Die Fachtagung schaut auf die Lebenswelt Berufsbildende Schule und widmet sich den Fragen, wie die Übergangsphase von Schule und Beruf in der Generation Z aussieht, wie das Klassenklima die Selbstwirksamkeit und Gesundheit von Berufsschüler*innen beeinflusst und wie Gesundheitsförderung in einer BBS eigentlich aussehen kann. 

Gerne möchten wir Sie daher zu unserer BBS-Tagung „Berufsschüler*innen im Blick“ einladen. Die Veranstaltung findet am 18. März 2020 in Hannover statt und schaut auf die Gesundheitssituation junger Erwachsener. 

Nutzen Sie als Vertreter*innen von Berufsbildenden Schulen und Schulen des Gesundheitswesens, Ausbildungsbetrieb sowie Interessierte aus den Bereichen Bildung und Gesundheit die Chance, sich zu informieren!

25. März 2020 – Jahrestagung „Gesundheit, Erwerbslosigkeit, Chancengleichheit“

Erstellt am 03.02.20 von Annike Nock

Lebensqualität, Wohlbefinden und Gesundheit sind eng verknüpft mit der Berufsrolle eines Menschen. Langanhaltende Arbeitslosigkeit beeinflusst diese Faktoren häufig; das Risiko gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt zu sein steigt mit ihrer Dauer an. Die diesjährige Jahrestagung des Projekts „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ widmet sich den Fragen, was Gesundheit für erwerbslose Menschen bedeutet, wie kommunale Akteur*innen der gesundheitliche Chancenungleichheit begegnen und wie die Beteiligung der Dialoggruppe gelingt. Wer mehr dazu und über das Projekt, an dem sich inzwischen 38 Projektstandorte in Niedersachsen und Bremen beteiligen, erfahren möchte, ist ganz herzlich zur Tagung am 25. März 2020 in Hannover eingeladen.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

RUNDBRIEF: Netzwerk „Kita und Gesundheit Niedersachsen“

Erstellt am 30.01.20 von Angelika Maasberg

Das Netzwerk „Kita & Gesundheit Niedersachsen“ gibt einmal jährlich einen themenspezifischen Rundbrief heraus. Er beinhaltet viele interessante Hinweise und Anregungen sowie aktuelle Beiträge von Netzwerkmitgliedern.

Die neue Ausgabe Nr. 15 widmet sich dem Schwerpunkt „Zusammenarbeit mit Eltern stärken“. Eine gute Zusammenarbeit von Eltern und pädagogischen Fachkräften ist auch für die kindliche Entwicklung wichtig und ermöglicht eine gezielte individuelle Förderung. Der Rundbrief stellt damit Kommunikations- und Kooperationsformen in den Mittelpunkt und greift unter anderem die Gelingensbedingungen in der Zusammenarbeit mit Familien sowie Elterngespräche auf.

Die neue Ausgabe steht als Download zur Verfügung

Viel Spaß beim Lesen!

kogeki: Kita-Fortbildungen – jetzt anmelden

Erstellt am 27.01.20 von Stephanie Schmitz

Psychische Gesundheit, Burnout-Prävention und Stressbewältigung. Partizipation, Bewegung in der Natur und Teamentwicklung – die Fortbildungen des Kompetenzzentrums für Gesundheitsförderung in Kitas (kogeki) sind vielschichtig und nehmen das gesamte Setting Kita in den Blick. Die Gesundheitsförderung der pädagogischen Fach- und Leitungskräfte und der Eltern steht ebenso im Mittelpunkt wie die Gesundheitsförderung der Kita-Kinder.

Die Veranstaltungen des kogeki orientieren sich an den aktuellen Bedarfen der Kitas und finden in unterschiedlichen Regionen in Niedersachsen statt. Sie bieten Informationen, Anregungen, gute Praxisbeispiele sowie den Erfahrungsaustausch mit anderen pädagogischen Fach- und Leitungskräften.

Mehr Informationen zum kogeki und zu den Fortbildungen finden Sie unter www.kogeki.de.

Anmeldungen zu den Fortbildungen sind ab sofort möglich.

2. Versorgungs­­dialog 2029 – Gesundheit weiter gedacht

Erstellt am 23.01.20 von Patrizia Rothofer

Um aktuellen Herausforderungen im deutschen Gesundheitswesen zu begegnen und dieses zukunftsorientiert weiterzuentwickeln, bedarf es neuer Wege. Sektorenübergreifende Versorgungsstrukturen unter Einbeziehung der Digitalisierung stellen dabei einen entscheidenden Faktor für eine erfolgreiche und an Patient*innen orientierte Gesundheitsversorgung dar. 

Auf der Fachtagung „2. Versorgungsdialog 2029 – Gesundheit weiter gedacht“ möchten wir am 19. Februar 2020 zusammen mit Ihnen aktuelle Problemstellungen und Entwicklungen aufzeigen sowie Zukunftsvisionen der Versorgung entwickeln und diskutieren. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. 

Das Tagungsprogramm sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Eltern-Programm Schatzsuche – Im März geht es weiter

Erstellt am 22.01.20 von Eva-Magdalena Thalmeier

Das Eltern-Programm Schatzsuche hat zum Ziel, Erwachsene für die Bedürfnisse der Kinder zu sensibilisieren und ihre Stärken und Schutzfaktoren als „Schätze“ in den Blick zu nehmen. Die sechstägige Weiterbildung qualifiziert pädagogische Fachkräfte, das Eltern-Programm sicher und kompetent in ihren Einrichtungen umzusetzen und beinhaltet Grundlagenwissen zu Resilienz, kindlicher Entwicklung und Zusammenarbeit mit Eltern. Die Reflexion der eigenen Haltung zieht sich als wichtiges Querschnittsthema durch die gesamte Weiterbildung.

Werden auch Sie Schatzsuche-Kita!
Am 10. März 2020 beginnt der nächste Durchgang der Schatzsuche-Weiterbildung, für den sich Kitas ab sofort anmelden können.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/niedersachsen

Gesundheit als Aufgabe für alle Ressorts?!

Erstellt am 19.12.19 von Janine Sterner

Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität sind untrennbar mit der Frage verbunden, wo und wie wir leben. Dabei spielen nicht nur individuelle Lebens- und Verhaltensweisen eine Rolle, sondern auch Faktoren wie soziale und kommunale Netzwerke, Teilhabechancen, Mobilität, das Wohnumfeld, der öffentliche Raum und die Umwelt.

Im Fokus der Tagung „Wo ein Wille ist, da ist auch… Health in All Policies in der Stadtentwicklung“ am 05. Februar 2020 in Hannover steht die WHO-Strategie „Gesundheit in allen Politikbereichen“  - ein ressortübergreifender Ansatz, der dafür Sorge tragen soll, dass Gesundheit als Querschnittsthema verschiedenster Politikbereiche mitgedacht wird. Anhand von Beispielen aus der Stadt- und Quartiersentwicklung aus Deutschland und den Niederlanden macht die Tagung deutlich, wie solche Strategien aussehen und umgesetzt werden. Wir freuen uns, wenn Sie an der interdisziplinären Tagung teilnehmen!

Preisverleihung – Nds. Gesundheitspreis 2019

Erstellt am 17.12.19 von Elena Reuschel

Zum neunten Mal haben das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, die AOK Niedersachsen und die Apothekerkammer Niedersachsen den Niedersächsischen Gesundheitspreis ausgeschrieben. Schirmherrin des Preises ist Dr. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Die feierliche Preisverleihung fand am 16.12.2019 in Hannover statt.

Zu den Preisträger*innen gehören der Niedersächsischer Turner-Bund e.V., die Caritas Emsland-Mitte Pflege GmbH sowie die Gesundheitsregion Leer in Kooperation mit dem ZG Zentrum Gesundheit GmbH. 

Weitere Informationen zu den Preisträger*innen finden Sie unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de

„Mental Health Matters“ – Dezember Ausgabe der impu!se erschienen

Erstellt am 11.12.19 von Stephanie Schmitz

„Mental Health Matters“ – dem Stellenwert psychischer Gesundheit wird im angelsächsischen Raum bereits durch das Wording Rechnung getragen. Mit diesem Titel greift auch die 105. Ausgabe der impu!se für Gesundheitsförderung ein aktuelles Thema auf: Was verstehen wir überhaupt unter psychischer Gesundheit? Warum stellt psychische Gesundheit einen Megatrend dar? Und welche sozialen Rahmenbedingungen schließt das mit ein?

Dafür fächern wir diverse Facetten der psychischen Gesundheit auf und werfen einen Blick in verschiedene Lebenswelten, beleuchten Genderaspekte psychischer Gesundheit und berücksichtigen Dimensionen der voranschreitenden Digitalisierung - um nur einige Facetten zu nennen.

Wir wünschen allen Leser*innen eine spannende Lektüre, eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundheitsförderliches Jahr 2020!