Die Sicherstellung einer bedarfsgerechten pflegerischen Versorgung stellt in Zeiten des voranschreitenden demografischen Wandels und knapper Personalressourcen eine komplexe gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar. Damit sie bewältigt werden kann, bedarf es auch kleinräumiger Lösungsstrategien. Diese sollten die jeweiligen Versorgungssituationen vor Ort sowie die daraus resultierenden Bedarfe und Potenziale berücksichtigen und die handelnden Akteur*innen aktiv in die Entwicklung einbinden. Die Kommunen können hierbei in ihrer Verantwortung für die soziale Daseinsvorsorge eine wichtige Rolle übernehmen.

Weiterlesen ...