Das Programm „Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen“ verfolgt das Ziel, das ganze System Schule in Bewegung zu bringen. Grundlage ist die Orientierung an dem ressourcenorientierten, salutogenen Ansatz der Weltgesundheitsorganisation, der auf einem umfassenden Gesundheitsbegriff basiert und vor allem die Fähigkeit jedes Einzelnen zur Erhaltung und Stärkung seines Wohlbefindens fokussiert.

Mit Hilfe des Programms möchten wir ganzheitliches Lernen fördern, Schulleben gestalten und Schulentwicklung unterstützen.

Die Umsetzung des Programms erfolgt mit Hilfe eines Zahnradmodells, welches aus den drei Handlungsfeldern „Lern- und Lebensraum Schule“, „Lehren und Lernen“ sowie „Schule steuern und organisieren“ besteht (siehe Grafik unten). Diese drei Handlungsfelder greifen wie Zahnräder ineinander und bewegen sich gegenseitig, so dass jede Aktivität eine Wirkung auf das ganze System erzielt. In diesem Wirkungszusammenhang kann der Impuls von jedem einzelnen Zahnrad ausgehen. Wird somit an einem Zahnrad bzw. an einem der drei Handlungsfelder gedreht, kommt das ganze System Schule in Bewegung. Impulse für eine Bewegte Schule können und sollen in mehreren Handlungsfeldern gesetzt werden. Je besser die Aktivitäten miteinander verzahnt werden, desto stärker können Kräfte ineinandergreifen und gemeinsame Bewegung übertragen werden.

Bei dem Programm Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen wird somit die gesamte Organisation Schule in den Blick genommen und schließt somit Lehrkräfte, Schüler*innen und Eltern ein.

Schule in Bewegung zu bringen heißt somit, Schule zu verändern durch eine kind-, lehr- und lerngerechte Rhythmisierung des Unterrichts, durch bewegendes, bewegtes und selbstständiges Lernen, durch bewegte Pause, durch bewegende, beteiligende und damit gesundheitsfördernde Organisationsstrukturen, durch Öffnung der Schulen nach außen und durch vernetztes Denken.

Im Rahmen des Programms ist der Aktionstag „Bewegte, gesunde Schule“ grundlegender Baustein für neu einsteigende Schulen. Im Anschluss an den Aktionstag können bis zu vier thematisch vertiefenden Module gewählt werden. Sie fokussieren noch einmal auf einen speziellen Themenbereich und sichern so die Nachhaltigkeit der Aktionstage.

Das Programm Bewegte, gesunde Schule Niedersachsen ist ein Kooperationsprogramm und wird von der AOK – die Gesundheitskasse für Niedersachsen, dem Braunschweigischem Gemeinde-Unfallversicherungsverband, dem Gemeinde Unfallversicherungsverband | Landesunfallkassen Niedersachsen, der hkk Handelskrankenkasse, dem LandesSportBund Niedersachsen e. V. (LSB), dem Niedersächsischen Kultusministerium sowie der Techniker Krankenkasse gemeinsam umgesetzt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website unter www.bewegteschule.de