Der Alltag von Eltern in prekären Lebenslagen ist von vielfältigen Herausforderungen und Belastungen geprägt, der ihr körperliches, seelisches oder soziales Wohlbefinden negativ beeinflussen kann.

In der Kita können diese Umstände dazu beitragen, dass jene Elterngruppen von Fachkräften nur mit einem erhöhten Arbeitsaufwand erreicht werden, weil sie ihr Hauptaugenmerk auf andere Bereiche des Lebens lenken. Dabei wäre eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Kindertagesstätten aus pädagogischer und gesundheitsförderlicher Sicht wünschenswert. Denn im besten Fall stärkt eine enge Zusammenarbeit das System Familie als Ganzes.

Weiterlesen ...