Mit Einführung des § 45 d SGB XI im Rahmen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes im Jahr 2008 sollen ehrenamtliche Strukturen und Selbsthilfe für Pflegebedürftige und deren Angehörige gefördert werden können.

Die Umsetzung einer Förderung im Rahmen des Gesetzes erfolgt auf der jeweiligen Länderebene. Das Sozialministerium in Niedersachsen beabsichtigt, gemeinsam mit den Pflegekassen, die häusliche Pflege durch eine Ausweitung ehrenamtlichen Engagements und die landesweite Etablierung von Selbsthilfeangeboten über eine Förderrichtlinie gezielt zu unterstützen. Mit der Fachtagung soll über diese Entwicklung und den aktuellen Stand informiert und für den Themenbereich des ehrenamtlichen
Engagements für pflegebedürftige Menschen und der Selbsthilfe für pflegende Angehörige sensibilisiert werden. Mit der Veranstaltung sollen u.a. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Einrichtungen mit Niedrigschwelligen Betreuungsangeboten, Selbsthilfekontaktstellen, Freiwilligenagenturen, Seniorenservicebüros, Mehrgenerationenhäusern, Pflegediensten und der kommunalen Altenhilfe angesprochen werden.

Veranstaltungsflyer als PDF-Datei

Programm
9.30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.00 Uhr Begrüßung
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

10.10 Uhr Ehrenamtliche Strukturen in der häuslichen Pflege

Heike Reggentin, Institut für sozialpolitische und gerontologische Studien, Berlin, Vortrag als PDF-Datei

10.40 Uhr Selbsthilfestrukturen und Möglichkeiten für den pflegerischen Bereich
Dörte von Kittlitz, Selbsthilfe-Büro Niedersachsen, Vortrag als PDF-Datei

Beispiel aus der Praxis
Andrea Streit, Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen Kontakt- und Informationsstelle für
Selbsthilfe (KISS)

11.15 Uhr Pause

11.45 Uhr Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung: § 45 d SGB XI und Perspektiven für Niedersachsen

Thomas Kusior, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit,

Diskussion

13.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort:
Akademie des Sports des LSB Niedersachsen e.V.
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Anreise:
mit der Bahn: Vom Kröpke oder Hauptbahnhof aus mit den U-Bahnlinien 3 und 7 Richtung Wettbergen bis Station: Stadionbrücke, ca. 4 Min. Fußweg in Richtung AWD Arena (Niedersachsenstadion) zum LandesSportBund.

mit dem PKW: Von allen BAB-Abfahrten Hannover in Richtung Stadtzentrum. In Zentrumsnähe bitte den weißen Hinweisschildern AWD Arena , Sporthalle/Sportpark folgen. Hinweis: Bei Großveranstaltungen steht ggf. nur wenig Parkraum zur Verfügung. Nutzen Sie dann bitte den Parkplatz Stadionbrücke und achten Sie auf besondere Beschilderungen.

Teilnahmebedingungen:
Bitte melden Sie sich schriftlich, per Fax oder online bis zum 26.01.2010 unter www.gesundheit-nds.de bei der Landesvereinigung
für Gesundheit an. Anmeldungen nehmen wir nur schriftlich entgegen. Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt nicht.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Organisation:
Landesvereinigung für Gesundheit und
Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Tania-Aletta Schmidt und Birgit Wolff
Tel.: 05 11 / 3 50 00 52, Fax: 05 11 / 3 50 55 95
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gesundheit-nds.de