Der Ansatz der Hospizbewegung und der Palliativarbeit ist eine optimale Versorgung und Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen. Dies ist nur in einer interdisziplinären Vernetzung möglich. Nun sind seit einigen Monaten gesetzliche Rahmenbedingungen für eine Vernetzung geschaffen worden. In den ca. 30 Hospiz- und Palliativstützpunkten sind in den ergangenen Jahren Erfahrungen in der Zusammenarbeit gemacht worden.

Im Rahmen des 2. Hospiz Forums Niedersachsen sollen die bisherigen Erfahrungen reflektiert und Möglichkeiten einer Weiterentwicklung diskutiert werden. Gleichzeitig soll der 2. Niedersächsische Hospizpreis ausgelobt werden. Ganz herzlich laden wir Sie ein, sich an dem Austausch über eine Weiterentwicklung der Palliativarbeit und der Hospizkultur zu beteiligen.


Schirmherrschaft: Aygül Özkan, Nds. Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

Flyer als PDF-Datei >>

Programm:

 

Ab 9.00 Uhr | Anmeldung , Begrüßungskaffee

10.00 Uhr | Begrüßung

Dr. Robert Pohlhausen, Vorstandsvorsitzender VGH Versicherungen
Ulrich Domdey, Vorsitzender Hospiz Stiftung Niedersachsen

10.15 Uhr | Eröffnung

Enno Gosling, Ministerialdirigent, Nds. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration


10:30 Uhr | Was ist die Begleitung am Lebensende wert?

PD Dr. Arne Manzeschke
, Universität Bayreuth, Arbeitsstelle für Theologische Ethik und Anthropologie

11:15 Uhr | Pause


11:30 Uhr | Hospizliche und palliative Versorgung im großstädtischen Raum
Thomas Walter
, Jugend- und Sozialdezernent, Landeshauptstadt Hannover


11:50 Uhr | Hospizliche und palliative Versorgung im ländlichen Raum
Erika Ihnken und Tamara Adams, Hospiz-Dienst für den Landkreis Wittmund e. V.

12.10 Uhr | Auslobung des 2. Nds. Hospizpreises
Dr. Jens Gundlach, Kuratoriumsvorsitzender Hospiz Stiftung Niedersachsen

12:30 Uhr | Mittagspause


13:45 Uhr
| Parallele Fachforen


Fachforum 1: Palliativ- und Hospizstützpunkte in
Niedersachsen, ambulante Palliativversorgung

Dr. Ute Heinicke
, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Rettungsmedizin, Palliativmedizin

Fachforum 2: Qualität und Qualifizierung von Ehrenamtlichen - Möglichkeiten und Grenzen
Renate Lohmann, Ambulanter Palliativdienst Oldenburg

Fachforum 3: Interdisziplinäre Teams in der Palliativ -und Hospizarbeit

Marlies Wegner, Hospiz-Haus Celle gGmbH

Fachforum 4: Ernährung am Lebensende
Christiane Schmidt, Uhlhorn Hospiz Hannover

Fachforum 5: Hospizkultur und Palliativmedizin im stationären Bereich

Dr. Rainer Prönneke, Krankenhaus Marienstift, Braunschweig

Fachforum 6: Sterbebegleitung von Demenzerkrankten
Gerhard Blank, Haus St. Georg Nesselröden, Duderstadt
Mechthild Rittmeier, Hospizverein Eichsfeld, Nesselröden

Fachforum 7: Spiritualität und Sterbebegleitung
Prof. Dr. Karin Wilkening
, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Braunschweig

15.30 | Uhr Kaffeepause

16:00 | Uhr Podiumsdiskussion - Miteinander in der Palliativ- und Hospizarbeit
Rosemarie Fischer (Hospiz LAG Nds.)
Dr. Ute Heinicke
Brigitte Käser (AOK Niedersachsen)

Dr. Wolfgang Schoepffer (Nds. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration)
Renate Lohmann

PD Dr. Arne Manzeschke

Moderation: Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

17:00
| Uhr Ende der Veranstaltung


Veranstaltungsort:
VGH-Veranstaltungszentrum, Schiffgraben 4 (Eingang Warmbüchenkamp), 30159 Hannover
Der Tagungsort ist barrierefrei.

Anreise:
http://www.vgh.de/web/html/privat/unternehmen/die_vgh/anfahrt/
Der Tagungsort liegt innerhalb der Umweltzone von Hannover.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich schriftlich, per Fax oder online bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. an. Anmeldungen nehmen wir nur schriftlich entgegen. Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Anmeldeschluss ist der 30. April 2010. Die Teilnehmer/innen/zahl ist begrenzt.

Veranstalter:
Hospiz Stiftung Niedersachsen
Domhof 18, 31134 Hildesheim
Telefon: 05121/307360
Fax: 05121/307522
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.hospiz-stiftung-niedersachsen.de

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Fenskeweg 2, 30165 Hannover
Tel.: 05 11 / 3 50 00 52
Fax: 05 11 / 3 50 55 95
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www
.gesundheit-nds.de

Die Veranstaltung wird unterstützt von der VGH-Stiftung.

Im Rahmen der Veranstaltung Fotoausstellung zur Hospizarbeit „Endlich leben“.

Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer werden angefragt.

Es werden Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende vergeben. Erstregistrierung erforderlich! Informationen hierzu unter
www.regbp.de