REchtzeitig HAndeln - REHA sichert Zukunft
Die bundesweite Aktion „Deutscher Reha-Tag“ stellt im Wahljahr 2009 die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt seiner Aktionen.

In Bremen informiert Sie die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg - Bremen in Zusammenarbeit mit Fachleuten über die sinnvolle Vernetzung der Rehabilitation mit vorangehenden bzw. nachfolgenden Leistungen. Insbesondere psychosomatische Erkrankungen und Ihre Rehabilitationsmöglichkeiten stehen dieses Jahr im Mittelpunkt des Programms. Sie sind herzlich eingeladen, sich in einem netten und offenen Rahmen über neue Entwicklungen und qualitätsgesicherte Angebote rund um die psychosomatische Reha zu informieren und ihre Fragen einzubringen An Informationsständen können Sie sich zusätzlich über Angebote informieren und auch beraten lassen.
Folgende Organisationen bzw. Institutionen sind mit einem Informationsstand an der Veranstaltung beteiligt:

  • Bündnis gegen Depression
  • Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
  • Marbachtalklinik Bad Kissingen
  • Rheumaklinik Bad Wildungen
  • Bremer Krebsgesellschaft
  • Landessprortbund Bremen e. V.

Programm

16:00 Uhr | Grußworte
Christian Wolff, Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Dr. Hermann Schulte-Sasse, Staatsrat im Ressort Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

16:20 Uhr | Seelisch krank - Was bringt uns die Zukunft?

Dipl. Psych. Rahel Schüepp, Ameos Klinikum Dr. Heines Bremen

17:00 Uhr | Kaffeepause und Möglichkeit, die Ausstellungs- und Informationsstände zu besuchen

17:30 Uhr | Neue Wege zur Vor- und Nachbereitung der psychosomatischen Reha
Prof. Dr. Franz Petermann, Universität Bremen

18:10 Uhr | Reha und dann...
Sabine Bütow, Netzwerk Selbsthilfe
Gesa Tontara, FrauenGesundheitsZentrum Bremen
Renate Jonas, Landessportbund Bremen e. V.
Andrea Lieb und Uwe Dreyer, Projekt „Arbeit für seelisch behinderte Menschen (PAS)

19:00 Uhr | Möglichkeit die Austellungs- und Informationsstände zu besuchen

19:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Moderation: PD Dr. med. habil. Aike Hessel, Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen