Man sieht nur, was man weiß
17. SOPHIA-Fachtagung

Oft nehmen wir bei der Schuluntersuchung „Verhaltensbesonder-heiten“ bei Eltern und Kindern wahr, die wir intuitiv erfassen, aber nicht konkret zuordnen können. Auslöser dieser Verhaltensweisen können gestörte familiäre Bindungen sein, welche auch die weitere Entwicklung des Kindes (u.a. in der Schule) nachhaltig beeinflussen können. Die Kenntnis dieser Zusammenhänge erleichtert auch die Beratung der Eltern.

Am heutigen Fachtag soll ein Einblick in denkbare, belastende Familiensysteme (Z.n. traumatischen Erfahrungen, psychische Erkrankung einer oder beider Eltern, sozio-emotionale Belastungssituationen) gegeben werden. Das Ziel ist, die Sinne und die Aufmerksamkeit der Untersucherinnen und Untersucher zu schärfen, um auffällige Konstellationen sensibler wahrnehmen zu können.

Wir wollen diesem komplexen Thema den größtmöglichen Raum geben. Deshalb wurde zur diesjährigen 17. SOPHIA-Fachtagung ein ganz besonderer Referent eingeladen: Dr. med. Michael Hipp, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie aus Mettmann.

Durch seine umfangreichen Erfahrungen im Umgang mit psychisch kranken Eltern und deren Kindern stellt Herr Dr. Hipp die Zusammenhänge lebhaft, eindrucksvoll und mit rhetorischem Geschick dar. Seine fachkundigen Vorträge, z.B. zum Thema: Aufwachsen von Kindern mit psychisch kranken Eltern, bleiben in Erinnerung  und helfen in späteren Untersuchungen Zusammenhänge zu erkennen.

In drei Blöcken werden u.a. verschiedene Vorgeschichten der Eltern, deren Auswirkungen auf die Kinder und qualitativ sinnvolle Interventionsmöglichkeiten für traumatisierte Familiensysteme angesprochen.

Wir alle dürfen uns auf einen unterhaltsamen und lehrreichen Fortbildungstag freuen.

 Leider können wir keine Sammelanmeldungen annehmen. 
 Bitte melden Sie sich einzeln an.
 

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:00 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

09:30 Uhr | Eröffnung und Begrüßung
Dr. Carsten Kraus, Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen

09:45 Uhr | Psychische Erkrankungen und auffällige Persönlichkeiten der Eltern | Vortrag

11:15 Uhr | Kaffeepause

11:30 Uhr | Auswirkungen von Erkrankungen eines Elternteils auf die Entwicklung und das Aufwachsen von Kindern

13:00 Uhr | Mittagspause

14:00 Uhr | Umgangsmöglichkeiten mit traumatisierten Familiensystemen

16:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Referent der Veranstaltung
Dr. med. Michael Hipp, Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie