Konflikte und Herausforderungen in der Partnerschaft

Gute Lebensbedingungen sowie die umfassende therapeutische und medizinische Versorgung führen dazu, dass die Lebenserwartung von Menschen kontinuierlich wächst. Je älter aber Menschen werden, desto größer wird auch das Risiko an einer Demenz zu erkranken. Allein in Deutschland sind gegenwärtig rund 1,5 Millionen Menschen betroffen. Tendenz weiterhin steigend. Viele von ihnen sind verheiratet bzw. leben in einer Partnerschaft.

Das Bedürfnis und Verlangen nach Nähe, Geborgenheit und körperlicher Intimität ist nicht auf ein bestimmtes Alter beschränkt. Auch den Menschen mit Demenz bleiben diese Gefühle erhalten.

Doch verändert eine Demenzerkrankung das Sexualverhalten der Betroffenen?  Welche Herausforderungen und Konflikte entstehen durch die Erkrankung in einer Partnerschaft? Und wie kann diesen begegnet werden?
Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen gemeinsam mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten zu dem Thema zu beleuchten und zu diskutieren.

Die Fachtagung richtet sich an Paar- und Sexualberaterinnen und -berater, Altenpflege- und Betreuungskräfte, Mitarbeitende von Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfe-Kontaktstellen, Therapeutinnen und Therapeuten, Ehrenamtliche, pflegende Angehörige sowie alle Interessierten.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Stehkaffee

10:00 Uhr | Begrüßung
Prof. Dr. Heike Fleßner, Landesvorsitzende pro familia Niedersachsen e. V., Oldenburg

Vortrag 1
Lust und Verlust – Demenz und die Sexualität| Vortrag
Prof. Dr. med. Hans Förstl, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, München

Vortrag 2
Demenz in der Partnerschaft – Auswirkungen auf die Paarbeziehung | Abstract
Elisabeth Bäsch, Dipl.-Sozialpädagogin, Ruppichteroth

Kaffeepause

Interview
Alexandra Huth-Ataman vom Projekt „Farbenfroh“, Alzheimer Gesellschaft Hannover e. V.

Vortrag 3
Stirbt der Sex bei Demenz? Beratung und Unterstützung | Vortrag
Dr. med. Dipl.-Psych. Wilhelm Stuhlmann, Facharzt für Psychiatrie, Neurologie, Psychotherapie und Klinische Geriatrie, Erkrath

13:00 Uhr | Mittagspause mit Imbiss

14:00 Uhr | Sex trotz(t) Demenz?!
Diskussion mit Publikumsbeteiligung

  • Michael Baumgart, ambet e. V., Braunschweig
  • Hildegard Köhler-Bernhardt, pro familia Niedersachsen e. V., Goslar
  • Martina Hanke, mebino Berufsfachschule Altenpflege gGmbH, Hannover
  • Katja Lohre, Tagespflege Karl Flor, Hannover
  • Gudrun Hirsch, Alzheimer Gesellschaft Hannover e. V., Hannover

Kaffeepause

15:30 Uhr | Präsentation der Tagungsergebnisse und -dokumentation | Vortrag
Tanja Wehr, Tagungszeichnerin, Gleichen

Abschluss

16:00 Uhr | Tagungsende

Moderation
Birgit Wolff und Patrizia Rothofer, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Begleitende Bilderausstellung durch das Projekt „Farbenfroh“ der Alzheimer Gesellschaft Hannover e. V.