Mit Gesundheitsmanagement die Zukunft gestalten

Am 29. Januar 2015 findet in Berlin die Bundeskonferenz „Gesund und arbeitsfähig in öffentlichen Verwaltungen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) statt.

Die Konferenz soll dazu beitragen weitere öffentliche Verwaltungen dazu zu motivieren, ein (systematisches) Gesundheitsmanagement einzuführen, um einen Beitrag für eine leistungsfähige Zukunft zu leisten. Darüber hinaus bietet sie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit der Vernetzung sowie zum Austausch von Erfahrungen. Die Veranstaltung richtet sich an Personalverantwortliche, Interessenvertretungen sowie Interessierte im Bereich Arbeit und Gesundheit.


In Zeiten von Verwaltungsmodernisierungen und steigender Arbeitsverdichtung bei gleichzeitig immer weniger Personal, fällt eine Bewältigung der anfallenden Aufgaben immer schwerer.

Daher sind motivierte, gut ausgebildete und gesunde Beschäftigte Voraussetzung für eine effektive und erfolgreiche öffentliche Verwaltung. In ihrer Funktion als Arbeitgeber können Bund, Länder und Kommunen mittels eines Gesundheitsmanagements dazu beitragen, gesundheitliche Risiken im Arbeitsumfeld zu reduzieren sowie die Gesundheitspotenziale der Beschäftigten zu stärken.

Erste Schritte in diese Richtung hat die Bundesregierung 2007 mit dem Kabinettsbeschluss „Gesundheit als Leitbild einer modernen Behörde“ gemacht. Mittlerweile existieren Eckpunkte für ein Rahmenkonzept zur Weiterentwicklung der betrieblichen Gesundheitsförderung in der Bundesverwaltung. Auch ein Großteil der Bundesländer und zahlreiche Verwaltungen auf kommunaler Ebene haben im Bereich des Gesundheitsmanagements Konzepte und Strategien entwickelt, welche die Gesundheit ihrer Beschäftigen in den Vordergrund rücken.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Ankommen und Begrüßungscafé

10:00 Uhr | Eröffnung und Einführung
N. N., Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

10:30 Uhr | Arbeit und Gesundheit in der öffentlichen Verwaltung – eine Bestandsaufnahme | Vortrag
Prof. Dr. Bernhard Badura, Universität Bielefeld

11:30 Uhr | Kaffeepause

11:45 Uhr | Gesund Führen – sich und andere!
Dr. Anne Katrin Matyssek, do care!

12:45 Uhr | Mittagspause

13:45 Uhr | Vier parallele Foren

Forum 1
Gesundheitsmanagement in Landesverwaltungen

Anne Hinneburg, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. | Vortrag
Kurt Gläser, Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg | Vortrag
Thomas Lohmann, Freie und Hansestadt Hamburg | Vortrag
Moderation: Benjamin Weiß, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Forum 2
Gesundheitsmanagement in Kommunen

Sabine Can, Landeshauptstadt München
Verena Bernard, Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e. V. (LAGS) | Vortrag
Simone Labiche, Stadt Offenburg
Moderation: Sandra Exner, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Forum 3
Betriebliches Eingliederungsmanagement

Diethelm Müller, Stadt Wolfsburg | Vortrag
Monika Weber, Landespersonal staatliche Schulen Sachsen-Anhalt | Vortrag
Roswitha Hußner, Stadtverwaltung Zwickau
Moderation: Claudia Bindl, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

Forum 4
Betriebliche Suchtprävention

Katja Beck-Doßler, Julius-Maximilians Universität Würzburg | Vortrag
Susanne Pape, Freie Hansestadt Bremen, Die Senatorin für Finanzen | Vortrag
Ernesto Zacharias, Stadt Dortmund
Moderation: Stephanie Schluck, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.

15:15 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Alter(n)sgerechtes Arbeiten | Vortrag
Prof. Dr. Heinrich Geissler, Beratung & Forschung – Geissler

16:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Gesamtmoderation: Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V.