Der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen stellt auf der Fachtagung „Gesundheitsfördernde Hochschulen als Thema akademischer Abschlussarbeiten“ ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Erkenntnissen von Hochschulabsolventinnen vor. Folgende Ziele werden damit verfolgt: Die Ergebnisse werden einem größeren Fachpublikum zur Kenntnis gebracht und können so in den Gesundheitsförderungs- Diskurs zum “Setting Hochschule“ eingebracht werden.

Absolventinnen werden mit ihren Arbeiten Wert geschätzt und ihnen werden interessante Aspekte rund um dieses Thema vermittelt: Welche Berufsperspektive kann ein solches Abschlussarbeitsthema in Hochschulen eröffnen? Wie kann eine Publikation der Ergebnisse in einer Fachzeitschrift initiiert werden? Was muss dabei beachtet werden? Nicht zuletzt können auf der Tagung wichtige Kontakte geknüpft werden. Studierende, die gerade ein Bachelor- oder Masterthema suchen, bekommen Anregungen.

Am Donnerstag, den 15. Januar trifft sich der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen in der Frankfurt University of Applied Sciences von 14:00 bis 18:00 Uhr Uhr zu einem der regelmäßigen Treffen. Auch dazu sind alle Teilnehmenden herzlich eingeladen.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung

10:00 Uhr | Grußwort
Prof. Dr. Heino Stöver, Frankfurt University of Applied Sciences

10:10 Uhr | Einführung in die Veranstaltung
Prof. Dr. Thomas Hartmann, Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen

10:20 Uhr | Gesundheitsmanagement an Hochschulen in Baden-Württemberg – Eine Bestandsaufnahme
Anika Hoffmann, Karlsruher Institut für Technologie

„Unternehmenswert Mensch”
Kosten-Nutzen-Aspekte einer Betrieblichen Sozialarbeit an deutschen Hochschulen am Beispiel der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Lara Kleiner, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

11:30 Uhr | Interview: Ehemalige PromovendInnen berichten:
wie kam ich zum Thema, wie ging es weiter?
Was ist aus PromovendInnen geworden?

Dr. Claudia Hildebrand, Karlsruher Institut für Technologie
N.N.
befragt von Stephanie Schluck, LVG & AFS

12:00 Uhr | Mittagsimbiss

13:00 Uhr | Postersession von Bachelor- und Masterarbeiten
moderiert von Anna Maria Steinmann, Universität Bielefeld

14:00 Uhr | Schmerzmittelkonsum bei Studierenden – Sekundäranalyse von Daten des University Health Reports der Pädagogischen Hochschule Heidelberg
Vanessa Gabrysch, Pädagogische Hochschule Heidelberg

14:40 Uhr | Podiumsdiskussion:
Koordination von Gesundheitsmanagement in Hochschulen – Anforderungen an Stellenprofile

Kurt Gläser, Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
Prof. Dr. Kerstin Baumgarten, Hochschule Magdeburg-Stendal
Alexandra Baumkötter, Universität Oldenburg
im Gespräch mit Dr. Ute Sonntag, LVG & AFS

15:15 Uhr | Von der akademischen Abschlussarbeit zum wissenschaftlichen Artikel
Dr. Christian Luetkens, „Prävention – Zeitschrift für Gesundheitsförderung“, Wiesbaden

15:45 Uhr | Resumée
Prof. Dr. Thomas Hartmann, Dr. Ute Sonntag

16:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Gesamtmoderation
Prof. Dr. Thomas Hartmann, Hochschule Magdeburg-Stendal