Führungskräfte zwischen immer neuen Anforderungen und Selbstfürsorge

Veränderte Arbeitswelt, veränderte Anforderungen an Führungskräfte? Wenn es um die Gesundheit am Arbeitsplatz geht, so wird den Führungskräften eine Schlüsselrolle, wenn nicht sogar die Hauptverantwortung zugeschrieben. Sie sollen mit gutem Beispiel vorangehen, sich selbst und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesund führen. Das sind hohe Anforderungen an sich selbst und an die eigene Führungskompetenz. Multitasking, hoher Zeitdruck und die Entgrenzung von Arbeit sind nur einige Stichworte hierzu ... kein leichtes Unterfangen. Und schaut man auf die aktuellen Gesundheitsberichte, so sind psychische Erkrankungen weiter auf dem Vormarsch.


Herausforderungen, wie die erfolgreiche Wiedereingliederung psychisch erkrankter Beschäftigter und das Führen von altersgemischten Teams, werden bei der Veranstaltung daher ebenso Thema sein, wie Ansätze zu mehr Selbstfürsorge durch Stressmanagement, Achtsamkeit und die Möglichkeiten von Supervision, Coaching und kollegialer Beratung.

Die Tagung richtet sich an Führungskräfte, Personalvertretungen und an Personen aus den Bereichen Personalbetreuung sowie Organisations- und Personalentwicklung.

Veranstaltungsflyer >>

Programm


09:30 Uhr | Begrüßungskaffee und Anmeldung

10:00 Uhr | Begrüßung
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

10:15 Uhr | Verrückte Organisationen – die etwas andere Sicht auf Führung
Martin Vogel, Leibniz Universität Hannover

11:00 Uhr | Führung altersgemischter Teams
Karin Zintz Volbracht, Coaching.Kommunikation.Chance, Hamburg

11:45 Uhr | Kaffeepause

12:00 Uhr | Zurück nach einer psychischen Krise – Erfolgreiche Wiedereingliederung von Beschäftigten
Prof. Armin Kuhr, Institut für Beratung und Therapie, Dinklar

13:00 Uhr | Mittagessen

14:00 Uhr | Stress und Emotionen – Wie kann achtsame Selbstfürsorge gelingen?
Dr. med. Hans-Peter Unger, Zentrum für seelische Gesundheit, Asklepios Klinik, Hamburg

15:00 Uhr | Coaching – Kollegiale Beratung – Supervision
Beispiele aus der Praxis
Karin Zintz-Vollbracht, Martin Vogel, Prof. Armin Kuhr

15:45 Uhr | Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Moderation
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.