1. gemeinsames Treffen der Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Niedersachsens aus Klinik und Praxis

Am 26. und 27. September 2014 findet in der kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik der PK Lüneburg das erste gemeinsame Treffen der Ärztinnen und Ärzte für Kinder und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Niedersachsens aus Klinik und Praxis statt. Neben dem hochwertigen Fortbildungsteil sollen lokale Kooperationen weiterentwickelt werden. Es soll auch Raum sein, KollegInnen im persönlichen Gespräch kennenzulernen. Freitagabend können in lockerer Atmosphäre Gespräche vertieft werden und wir feiern gemeinsam. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie ganz herzlich ein und freuen uns auf Sie!


Dem Anlass angemessen haben Frau Sozialministerin Rundt und die Ärztekammerpräsidentin, Frau Dr. Wenker, eine „Doppelschirmherrschaft“ übernommen. Frau Dr. Wenker wird die Teilnehmer mit dem Geschäftsführer der Gesundheitsholding Lüneburg, Herrn Sauer, zu Beginn der Veranstaltung auch persönlich begrüßen.

Programm

Freitag, 26. September 2014:

12:30 Uhr | Get Together

13:00 Uhr | Grußworte
Geschäftsführer Herr Rolf Sauer
VertreterIn Sozialministerium
Ärztekammerpräsidentin Frau Dr. Martina Wenker

Kurze Einführung

Vorsitzende Regionalgruppe BKJPP NDS
Frau Dr. Gabriele Frei
BAG-KJPP Regionalkoordinator NDS
Herr Dr. Alexander Naumann

Hauptvorträge (jeweils ca. 40 Min.):

14:00 Uhr

1. Herr Dr. Michael Hase (Bad Bevensen):
„Psychotherapie mit der EMDR-Methode - neue Entwicklungen“

2. Herr Dr. Alexander Tewes (Lüneburg):
„Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie (Tf-KVT) bei Kindern und Jugendlichen“

3. Herr Prof. Dr. Christoph Möller (Hannover):
„Resilienz bei Kindern und Jugendlichen: Die Fähigkeit, unter widrigen Bedingungen gesund zu bleiben“

16:00 Uhr | Kaffeepause
Treffen der Kliniken und zuweisenden Kollegen aus der jeweiligen Region

16:45 Uhr | Parallele Workshops:

Workshop A: Herr Dr. Hase:
„Psychotherapie mit der EMDR-Methode - neue Entwicklungen“

Workshop B: Herr Dr. Tewes:
„Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie (Tf-KVT) bei Kindern und Jugendlichen“

Workshop C: Herr Dr. Michael Heyken (Buchholz):
„Feinfühligkeitstraining in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis“

Workshop D:
Herr Dr. Jörg Wolters (Stade/ Lüneburg):
„Budopädagogik in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS und regelverletzendem Verhalten“

Workshop E: Herr Dr. Arthur Ballin (Tiefenbrunn):
„Kinder- und jugendpsychiatrische Begutachtung – Unterbringung und Schuldfähigkeit“

Workshop F: Frau Stephanie Luz und Frau Vicki Richter (beide Lüneburg):
„Diagnostik und Therapie von Autismus-Spektrum-Störungen in der Praxis“

18:45 Uhr | Stadtführung in Lüneburg

20:30 Uhr | Gemeinsames Fest mit asiatischem Fingerfood und DJ!



Samstag, 27. September 2014:

09:30 Uhr | Kurze Einführung
Frau Dr. Gisela Schimansky

09:45 Uhr

1. Herr Thomas Duda (Hildesheim):
„ Die Möglichkeiten einer SPV-Praxis Kinder- und Jugendpsychiatrie“

2. Herr Dr. Henrik Uebel-von Sandersleben (Göttingen):
„Psychopharmakotherapie im Kindes- und Jugendalter“

3. Frau Prof. Dr. med. Kirsten Müller-Vahl (Hannover):
„Behandlung des Tourette-Syndroms“

11:00 Uhr | Kaffeepause
Fortsetzung Treffen der Kliniken und zuweisenden Kollegen aus der jeweiligen Region

11:30 Uhr | Parallele Workshops:

Workshop A: Herr Dr. Uebel-von Sandersleben,
„Psychopharmakotherapie im Kindes- und Jugendalter“

Workshop B: Frau Prof. Dr. Müller-Vahl,
„Behandlung des Tourette-Syndroms“

Workshop C: Herr Prof. Dr. Uwe Tewes (Lüneburg):
„Familienrechtsgutachten“

Workshop D:
Herr Guido Hartmann und Herr Peter Otto (beide Lüneburg):
„Das pauschalierende Entgeldsystem in Psychiatrie und Psychotherapie – PEPP: Neuester Stand“

13:00 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Verabschiedung im Plenum

14:00 Uhr | Ende der Veranstaltung