Seelische Gesundheit unter veränderten Rahmenbedingungen
Jahrestagung 2014

Die Moderne hat das erschöpfte Selbst hervorgebracht. Wachsende Mobilitäts- und Flexibilitätsanforderungen, Zeitverdichtung und Beschleunigung sowie eine Zunahme von Isolation und Einsamkeit in der Gesellschaft erfordern Bewältigungsstrategien, über die nicht alle Menschen verfügen. Insbesondere in Krisensituationen lässt sich ein inneres Balanceverhältnis unter diesen Bedingungen nicht immer erreichen. Psychische Erkrankungen können eine Folge dieser Veränderung der Lebensformen sein.


Die Jahrestagung lädt dazu ein, die neuen Lebensweisen der modernen Welt kritisch zu betrachten und zu diskutieren, wie dem gesundheitsförderlich begegnet werden kann. Außerdem wird die Wanderausstellung „Für unsere Arbeit brauchen wir...“ durch die BARMER GEK präsentiert. Sie regt dazu an sich mit dem Thema Stress im Arbeitsalltag zu befassen und eigene Handlungsmöglichkeiten zu erkunden.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, Fachkräfte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Gesundheit-, Sozial-, Bildungs- und Politikbereich, die Kooperationspartnerinnen und -partner der LVG & AFS sowie alle Mitglieder.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Begrüßungskaffee und Anmeldung

10:00 Uhr | Begrüßung
Christiane Deneke, Vorsitzende der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

10:15 Uhr | Wandel der Lebensformen und Auswirkungen auf die seelische Gesundheit | Vortrag
Prof. Dr. Beate Mitzscherlich, Westsächsische Hochschule Zwickau

11:15 Uhr | Entgrenzung von Arbeit und Auswirkungen auf die seelische Gesundheit | Vortrag
Prof. Dr. Dieter Sauer, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V. München

12:00 Uhr | Mittagsimbiss

13:00 Uhr | Tischdiskussionen | Dokumentation
Seelische Gesundheit in der Moderne: Ressourcen und Strategien

13:45 Uhr | Eine Familie von Freiwilligen: Vergemeinschaftung gegen Isolation und Einsamkeit
Dr. Janosch Schobin, Hamburger Institut für Sozialforschung

14:30 Uhr | Kaffeepause

14:45 Uhr | Wenn plötzlich alles anders ist… Balance halten in pflegerischen Krisensituationen | Vortrag
Birgit Wolff, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

15:30 Uhr | Work-Life-Bullshit: Warum die Trennung von Arbeit und Leben in die Irre führt
Thomas Vašek, HOHE LUFT Verlag UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG

16:15 Uhr | Resümee

16:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Moderation
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

17:00 Uhr | Mitgliederversammlung der LVG & AFS