Die Altenpflege ist von hoher Arbeitsverdichtung, großer Dynamik und engen Absprachen im Arbeitsalltag gekennzeichnet. Darüber hinaus erfordert Pflege als Beziehungsarbeit besondere persönliche Kompetenzen. Eine gute Zusammenarbeit, funktionierende Teams und Arbeitszufriedenheit bei Mitarbeitenden sind Erfolgsfaktoren dafür, dass eine zugewandte Betreuung und eine gute Pflege bei den ihnen anvertrauten Menschen ankommen.


An Leitungskräfte sind hohe Anforderungen gestellt: einerseits die Organisation und andererseits die Teams sowie einzelne Mitarbeitende gut im Blick zu behalten. Während der Tagung sind ein Hauptvortrag und Impulsvorträge sowie interaktive Arbeit an Thementischen vorgesehen. Es werden sechs verschiedene Themen, wie gesundheitsförderliches Führen und wertschätzende Dialoge, betriebliche Kommunikation, Coaching für Führungskräfte und Arbeiten in Teams aufgegriffen und in drei aufeinander folgenden Workshops vertieft. In den Pausenzeiten können verschiedene Infostände besucht werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende, Qualitätsbeauftragte, Personalentwickler sowie Führungskräfte in Pflegeeinrichtungen und Verbänden.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr | Begrüßung und Vorstellung der Tagungsveranstalter
Grußworte von Claudia Schröder, Abteilungsleiterin im Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

10:15 Uhr | „Gesundheitsförderndes Führen mit wertschätzenden Dialogen“
Alexander Frevel, Beratung zur Arbeitsfähigkeit im demografischen Wandel, Hamburg, Vortrag

10:45 Uhr | Impulsvorträge der anderen Referierenden
in den Workshops

Die Workshopthemen sind:
1. „Gesundheitsförderndes Führen mit wertschätzenden Dialogen",
Alexander Frevel, Beratung zur Arbeitsfähigkeit im demografischen Wandel, Hamburg

2. „Wer redet wo mit wem was?“ – Betriebliche Kommunikationsmatrix, Vortrag
Gabriele Overlander, Freund & Overlander, Personalentwicklung-Beratung-Qualifizierung

3. „Aufgaben, Grenzen und Unterstützungsmöglichkeiten der Führungskräfte“,

Guido Suing, Lastrup

4. „Arbeiten in Teams“ – Strukturen in Einrichtungen,
Petra Rörig, Joachim Heise, Iuvare mbH, Senioren- und Pflegeeinrichtungen

5. „gesund pflegen“ - Arbeitsbedingungen verbessern,

Beate Wiedmann, Behaende Hamburg

6. „Wie gehen wir miteinander um?“ Umgang mit Konflikten in Teams,
Caroline von Blankenburg, Supervisorin (angefragt)

11:15 Uhr | Kaffeepause

11:30 Uhr | Einführung in die Methode
1. Workshop-Durchgang an den Thementischen

12:45 Uhr | Mittagsessen
anschließend: Besuch der Infostände

14:00 Uhr | 2. Workshop-Durchgang an den Thementischen

15:00 Uhr | Kaffeepause

15:15 Uhr | 3. Workshop-Durchgang an den Thementischen

16:15 Uhr | Ergebnispräsentationen im Plenum, Zusammenfassung

17:00 Uhr | Verabschiedung