Die kulturelle Vielfalt der Beschäftigten ist in vielen Einrichtungen im sozialen Bereich schon heute Realität und birgt große Chancen. Die Beiträge der Fachtagung laden Fach- und Führungskräfte aus sozialen Einrichtungen und Bildungsinstitutionen (Schwerpunktbereich Pflege) dazu ein, dieses Potenzial, das mit der Einbindung von Beschäftigten differenter kultureller Herkunft verbunden ist, stärker in den Blick zu nehmen. Folgende Fragen werden hierbei im Fokus stehen: Welche Ressourcen weisen multikulturell zusammengesetzte Teams auf? Wo liegen Stolpersteine in der gemeinsamen Arbeit? Welche Handlungsmöglichkeiten bestehen in diesem Zusammenhang für die Leitungsebene sowie die Beschäftigten?

Parallel findet am Nachmittag eine Veranstaltung für Auszubildende in der Altenpflege (Fachschulzentrum Gesundheitsberufe Hannover) sowie Jugendliche und junge Erwachsene im Freiwilligen Sozialen Jahr (Türkische Gemeinde in Niedersachsen, unterstützt durch das Projekt Dostane der Türkischen Gemeinde in Deutschland) statt. Geplant ist ein gemeinsamer Austausch beider Gruppen am Ende der Fachtagung.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:00 Uhr | Anmeldung und Stehkaffee

09:30 Uhr | Begrüßung
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Nalan Arkat, Türkische Gemeinde in Deutschland, Projektleitung „Dostane“

09:45 Uhr | Einführungsvortrag: Schätze heben – die Bedeutung von Vielfalt im sozialen Bereich
Ayça Polat, Integrationsbeauftragte der Stadt Oldenburg

10:45 Uhr | Grundlagen des Diversity Managements: Definitionen, Implementierung und Nutzen für das eigene Unternehmen
Simone Gutbrod, Zertifizierte interkulturelle Trainierin und Beauftragte für Diversity; Stabsstelle Attraktiver Arbeitgeber bei der Bremer Heimstiftung

Einblicke in die Arbeitswelt: Diskriminierungs- erfahrungen in der Altenpflege
Maya Stagge, Zentrum für Pflegeforschung und Beratung in Bremen

13:00 Uhr | Mittagspause

14:00 Uhr | Kultur (be-)greifbar machen: Interkulturelles Training als Möglichkeit der Sensibilisierung von Mitarbeitenden
Marcus Wächter, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Fachsprache Deutsch in der Altenpflege
Heike Seiker, Weiterbildungszentrum der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e. V.
Christina Bötel, Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Bildung und Qualifizierung, Koordinationsstelle ALBuM

15:45 Uhr | Moderierte Diskussion: Diversity – Übertragbarkeit in die Praxis
Nalan Arkat, Türkische Gemeinde in Deutschland, Projektleitung „Dostane“

17:00 Uhr | Veranstaltungsende