Gestern - Heute - Morgen
Eine Vielzahl von Institutionen und Einrichtungen im Gesundheitswesen ist im Bereich der Patientinnen- und Patienteninformation tätig. Hierzu gehören die Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen, Kostenträger, Selbsthilfeorganisationen, Patientenberatungsstellen, Forschungseinrichtungen, öffentlicher Gesundheitsdienst und die Fachverbände der Gesundheitsberufe.

Der 1999 gegründete Arbeitskreis Patientinnen- und Patienteninformation bietet diesen Einrichtungen ein Forum um abgestimmte Informationen für Patientinnen und Patienten sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gemeinsam zu erarbeiten und weiterzuleiten. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit steht die Stärkung der Position von Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen im Gesundheitssystem.

Die Tagung findet aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Arbeitskreises Patientinnen- und Patienteninformation statt. Die Veranstaltung informiert über die Grundlagen der Patientinnen- und Patienteninformation und zeigt deren Entwicklung innerhalb der letzten 10 Jahre auf. Am Nachmittag diskutieren verschiedene in Niedersachsen tätige Einrichtungen der Patientinnen- und Patienteninformation gemeinsam die Zukunft des Tätigkeitsfeldes. Die Tagung richtet sich an Akteure aus dem Gesundheits- und Sozialbereich, Patientinnen und Patienten sowie anderen Vertretungs- und Beratungsstellen.

 

Programm:

10:30 | Weiterentwicklung der Patientenrechte
Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten


11:15 | Kaffeepause


11:30 | Patientenautonomie - Ausgang aus selbstverschuldeter Unmündigkeit
Susanne Mauersberg, Bundesverband der Verbraucherzentralen


12:30 | 10 Jahre Arbeitskreis Patientinnen- und Patienteninformation
Thomas Altgeld, LVG & AfS Niedersachsen e. V.


13:00 | Mittagspause mit Infobörse


14:00 | Perspektiven der Patienteninformation in Niedersachsen

 


16:00 | Schlusswort


16:15 | Ende der Veranstaltung


Moderation:
Thomas Altgeld, Geschäftsführer der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.