Jede und jeder von uns kennt das beliebte Kinderspiel „Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist…“ bei dem die Kinder einen Hinweis erhalten und raten, welches Objekt die oder der Fragestellende ins Auge gefasst hat.

Mit der 14. SOPHIA-Fachtagung widmen wir uns dem Thema „Sehen“. Wie nehmen wir die Umwelt wahr? Was beeinflusst unsere visuelle Sichtweise? Wovon hängt die Sehleistung ab? Eine Antwort auf diese und weitere Fragen geben uns erfahrene Referentinnen und Referenten, die wir für unsere Fachtagung gewinnen konnten.

So werden uns die Augen geöffnet, wenn es um das Sehen und die Sehtestung geht. Wichtige Aspekte der Beschulung seh- und visuell wahrnehmungsbeeinträchtigter Kinder werden uns vor Augen geführt. Die Tätigkeiten einer Orthop-tistin werden differenziert dargestellt. Die cerebrale visuelle Wahrnehmungsstörung wird als nosologische Entität vorgestellt. In Workshops geht es um die praktische Durchführung der Sehtestung bei Schulanfängerinnen und Schulanfängern. Hier besteht die Gelegenheit zum kollegialen Austausch und zur Diskussion auch mit den externen Fachkräften. Zum Abschluss der Tagung werden wir in die Geheimnisse der neurobiologischen Wahrnehmungsprozesse und der kulturellen Einflüsse auf das Sehen entführt.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

08:30 | Anmeldung und Stehkaffee

09:30 | Eröffnung und Grußwort
Reiner Wegner, Landrat Landkreis Hildesheim
Dr. med. Bettina Langenbruch, Fachdienst Gesundheit Landkreis Hildesheim

09:45 | Sehen und Sehen lernen
Dr. med. Sebastian Weiß, Dietrich Bonhoeffer Klinikum, Neubrandenburg

10:30 | Sehen und Schule | Vortrag
Mechthild Backsmann, Landesbildungszentrum für Blinde, Hannover

11:15 | Kaffeepause

11:45 | Die Orthoptistin und ihr Versorgungsspektrum | Glossar
Petra Kunkel-Freitag, Orthoptistin, Hildesheimer Augenzentrum

12:30 | Mittagspause

13:30 | Parallele Workshops

WS 1
Augenärztliche Diagnostik in der Praxis

Dr. med. Sebastian Weiß, Dietrich Bonhoeffer Klinikum, Neubrandenburg

WS 2
CVI - Cerebral Visual Impairment

Harald Jöhrens, Landesbildungszentrum für Blinde, Hannover

WS 3
Durchführung von Sehtests bei der SEU und Überprüfung des Sehvermögens

Petra Kunkel-Freitag, Orthoptistin, Hildesheimer Augenzentrum
Gabriele Geyer, Fachdienst Gesundheit, Landkreis Hildesheim

WS 4
Durchführung von Sehtests bei der SEU und Überprüfung des Sehvermögens
Bettina Keller, Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück
Karina Stelter, Abteilung Gesundheit, Landkreis Harburg

14:45 | Kaffeepause

15:15 | Die Bedeutung von neurobiologischen Wahrnehmungsprozessen für das kulturelle Lernen | Vortrag
Prof. Dr. rer. nat. Kristian Folta-Schoofs, Universität Hildesheim

16:00 | Ende der Veranstaltung

Die Zertifizierung mit Fortbildungspunkten wurde bei der Ärztekammer Niedersachsen beantragt. Bitte bringen Sie Ihre Barcode-Aufkleber zur Veranstaltung mit.