Die 2. Interdisziplinäre Fachtagung „Leben mit Autismus – (k)ein Problem?!“ hat wie die 1. Interdisziplinäre Fachtagung „Mit Autismus muss gerechnet werden … in Niedersachsen!“ vom 23. bis 24. November 2007 in Verden/Aller zum Ziel, einen aktuellen und praxisrelevanten Überblick über die verschiedenen Aspekte der Themenkomplexe der Autismus-Spektrum-Störungen, sowohl durch Betroffene als auch durch verschiedene Fachleute, zu geben. Während Kindergarten und Schule bereits im Mittelpunkt der Verdener Tagung 2007 standen, soll das Themenspektrum der diesjährigen Tagung um den Bereich Arbeit und Kommunikation erweitert werden.

Die Tagung richtet sich an Menschen mit Autismus, um auch ihnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Sichtweise darzulegen, sowie an deren Bezugspersonen (Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Schul- und Arbeitsplatzassistentinnen und -assistenten). Mit der 2. Interdisziplinären Fachtagung sollen auch Fachkräfte unterschiedlicher Disziplinen des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens über Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) informiert werden und ein Forum zum fachlichen Austausch geboten bekommen.

Durch die Teilnahme politischer Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sowie Vertreterinnen und Vertretern maßgeblicher Vereinigungen und Verbände soll von der Tagung erneut ein Impuls ausgehen, der zu einer Verbesserung der Situation von Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung führt.

Ebenso wie in Verden im Jahr 2007 werden gemeinsame Forderungen postuliert werden, deren Umsetzung in Niedersachsen dazu beitragen soll, die Situation von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Autismus-Spektrum-Störung nachhaltig zu verbessern.

Die in der Landesarbeitsgemeinschaft Autismus Niedersachsen zusammengeschlossenen Organisationen würden sich freuen, wenn die diesjährige Tagung auf ebenso große Resonanz stößt wie die Verdener Tagung.

Veranstalter der diesjährigen Tagung ist der geschäftsführende Verein der Landesarbeitsgemeinschaft Autismus Niedersachsen einzigartig-eigenartig e. V., Walsrode in Kooperation mit der LVG & AFS Niedersachsen e. V. und weiteren Kooperationspartnern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Niedersachsen_neu.jpg
Schirmherrin:

Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 Uhr | Anmeldung

10:00 Uhr | Eröffnung
Jürgen Isernhagen und Thomas Löprich, einzigartig-eigenartig e. V.

10:15 Uhr | Grußworte
Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration
Silke Lorenz, Bürgermeisterin der Stadt Walsrode

10:45 Uhr | Autismus-Spektrum-Störung: Erscheinungsbild, Ursachen und Verlauf
Prof. Dr. Michele Noterdaeme, Josefinum Klinik für Kinder-/ Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Augsburg

12:15 Uhr | Mittagsimbiss

13:15 Uhr | Wahlvorträge

Vortrag 1
Autismus und Schule – pädagogische und rechtliche Aspekte

Ulrich Dettling, Niedersächsische Landesschulbehörde | Vortrag

Vortrag 2
Unterstützte Kommunikation

Anja Göttsche, Pädagogischer Fachdienst für Sprache und Kommunikation, Bruchsal | Vortrag

Vortrag 3
Integration ins Arbeitsleben – Innen- und Außensicht

Carsten Donath, BBW Potsdam

14:45 Uhr | Kaffeepause

15:00 Uhr | Fachforen

Forum 1
Diagnostik autistischer Störungen bei Erwachsenen

Prof. Dr. Dr. Kai Vogeley, Universität zu Köln

Forum 2
Visualisierungs- und Strukturierungshilfen für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung

Patric Selbach, Team Autismus GbR, Mainz

Forum 3
Aktuelle Fragen des Sozialrechts, insbesondere Anspruch auf Teilhabe in Schule und Arbeitsleben unter Berücksichtigung des Inklusionsgedankens

Timo Prieß, Kanzlei Hohage, May & Partner, Hamburg | Vortrag

16:30 Uhr | Kaffeepause

16:45 Uhr | Perspektivdiskussion
mit Netzwerk- und Bündnispartnern der Landesarbeitsgemeinschaft Autismus Niedersachsen

17:45 Uhr | Ende der Fachtagung

Moderation
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.