Gesundheit in der zweiten Lebenshälfte

Das aktuelle Niedersachsen Forum „Alter und Zukunft“ widmet sich der Frage, wie man Gesundheit in der zweiten Lebenshälfte fördern und erhalten kann. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung. Bereits heute ist rund ein Viertel der Menschen bei uns älter als 60 Jahre. Seniorinnen und Senioren sind heute fitter und engagierter als frühere Generationen. Aber mit zunehmendem Lebensalter steigt statistisch gesehen auch das Risiko, krank oder pflegebedürftig zu werden. Darauf muss das Gesundheitssystem vorbereitet sein. Zugleich ist es wichtig Strategien zu entwickeln, mit denen der Alterungsprozess verlangsamt werden kann. Sport, gesunde Ernährung und die Teilnahme am sozialen Leben tragen wesentlich dazu bei, dass die zweite Lebenshälfte gesund und aktiv erlebt werden kann.


Das Niedersachsen Forum „Alter und Zukunft“ bietet die Möglichkeit, diese und andere Themen mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Feldern zu diskutieren.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

10:30 Uhr | Einlass und Begrüßungsgetränke

11:00 Uhr | Kultureller Auftakt
Seniorentheater Restrisiko Lingen

11:15 Uhr | Eröffnung des Forums
Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

11:35 Uhr | Begrüßung durch den Landkreis Emsland
Reinhard Winter, Landrat des Landkreises Emsland

11:45 Uhr | Gemeindenahe Gesundheitsförderung und -versorgung für ältere Menschen
Prof. Dr. Rainer Fretschner, Fachhochschule Kiel

12:30 Uhr | Eröffnung: Markt der Möglichkeiten
Dr. Sigrid Kraujuttis, Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit, Landkreis Emsland

anschließend

Musikalische Begleitung in die Mittagspause durch die Musikband „Jazzination“ aus Meppen

Gesamtmoderation:
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

12:45 Uhr | Mittagsimbiss

13:45 Uhr | Beginn der Foren
Forum I: Moderne Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum Gestaltung altersgerechter Lebenswelten – Bericht aus dem niedersächsischen Forschungsverbund
Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb, Chefarzt der Geriatrie, St. Bonifatius-Hospital Lingen

Medicus Wesken Gesundheitszentrum – Kooperation zwischen Krankenhaus und Ärztenetz in Lingen
(Preisträger des Niedersächsischen Gesundheitspreises 2011), Dr. med. Martin Kruse, Medicus Wesken Gesundheitszentrum

Gesundheitsnetz im Altkreis Lingen GENIAL – Ärztliche Versorgung pflegebedürftiger Menschen in Pflegeheimen innerhalb der Stadt Lingen (Ems) – Heimarztmodell | Vortrag
Wolfgang Hentrich, Vorstandsvorsitzender GENIAL eG

Qualifizierte Fortbildung medizinischer Fachangestellter zur Entlastung von Hausärztinnen und -ärzten – Delegation ärztlicher Leistungen
Werner Koop, Arbeitsgruppe der Zukunftsregionen Gesundheit „Nicht-ärztliche Praxisassistenz“ (NÄPA), Leiter des Schulungszentrums am Ludmillenstift Meppen

Moderation:
Britta Richter, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.


Forum II: Selbstbestimmt älter werden

Aktivitäten der Seniorenvertretung im Landkreis Emsland | Vortrag
Theo Weggert, Beirat für Seniorinnen und Senioren im Landkreis Emsland

Das Seniorenservicebüro als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund ums Älterwerden
Richard Peters, Landkreis Emsland, Fachbereich Soziales

Alle im Boot? – Beteiligung und Zugänge sichern | Vortrag
Dr. Antje Richter-Kornweitz, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Moderation:
Sandra Exner, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.


Forum III: Seelische Gesundheit im Alter

Sucht im Alter – auf der Suche nach einem Phantom
Britta Telgen, Dr. Ralf Drewes-Lauterbach, Fachambulanz Sucht Emsland, Diakonisches Werk Emsland - Bentheim

Einsamkeit und Ehrenamt im Alter
Johannes Behnen, Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Sozialpsychiatrische Versorgungsstrukturen für ältere Menschen
Johanna Sievering, Landkreis Emsland, Sozialpsychiatrischer Dienst, Fachbereich Gesundheit

Moderation:
Martin Schumacher, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.


Forum IV:Ernährung und Bewegung

Aktuelle Ernährungsaspekte im Alter
Hanna Boklage, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Sektion Niedersachsen

Gesundheitsförderliche und präventive Potenziale von Bewegung und Sport im Alltag älterer Menschen | Vortrag
Wiebke Sannemann, Zentrum für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Regionale Sportentwicklung für ältere Menschen
Hermann Wilkens, Kreissportbund Emsland, Vizepräsident Sportentwicklung

Moderation:
Maren Preuß, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

16:00 Uhr | Alter schützt vor Weisheit nicht und Gesundheit bleibt eine Provokation!
Über die Kunst, dem eigenen Leben zwischen Anfang und Ende Sinn zu geben
Prof. Dr. Annelie Keil, Bremen

16:45 Uhr | Musikalischer Ausklang
Musikschule des Emslandes

17:00 Uhr | Veranstaltungsende