Zukunftsregionen Gesundheit als Antwort?!

Insbesondere ländliche Regionen stehen vor vielfältigen Herausforderungen auch zukünftig eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Angesichts einer alternden Gesellschaft gilt es beispielsweise den Bedarf an Fachkräften zu sichern und wichtige strukturelle Weichen zu stellen. Zugleich ist eine kooperative Zusammenarbeit aller Beteiligten im Gesundheitswesen unabdingbar.


Unser Modellprojekt „Zukunftsregionen Gesundheit – kommunale Gesundheitslandschaften“, das wir gemeinsam mit der AOK Niedersachsen sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen initiiert haben, setzt genau dort an. Durch eine breite Beteiligung sowohl in den Kommunen als auch auf Landesebene sollen verbesserte und neue Formen der gesundheitlichen Versorgung entwickelt und erprobt werden. Die nunmehr zweite Fachtagung zu diesem Modellprojekt wird aktuelle Ergebnisse und Erfahrungen des Modellprojektes vorstellen.

Alle Beteiligten der Gesundheits- und Sozialpolitik, der Kommunalverwaltungen, der Sozialversicherungen sowie Fachkräfte der ambulanten, stationären und pflegerischen Versorgung, der Ärzteschaft und der Selbsthilfe sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:00 Uhr | Anmeldung

10:00 Uhr | Begrüßung

10:10 Uhr | Eröffnung und Grußwort
Aygül Özkan, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

10:25 Uhr | Gesundheitsversorgung in einer Gesellschaft des längeren Lebens: Regionale Verantwortung übernehmen und Schnittstellen überwinden | Vortrag
Prof. Dr. Ferdinand Gerlach, Vorsitzender des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

11:05 Uhr | Zukunftsregionen Gesundheit in Niedersachsen: Drei Modellregionen ziehen eine Zwischenbilanz
Landrat Reinhard Winter, Landkreis Emsland
Landrat Manfred Ostermann, Landkreis Heidekreis
Landrat Jörg Röhmann, Landkreis Wolfenbüttel

12:05 Uhr | Gesundheitsversorgung vor Ort sichern – Innovationsmarkt
Gesunder Landkreis Harburg und Initiative stadtlandpraxis – Reiner Kaminski
Zukunftsregion Emsland – Dr. Birgit Stoßberg, Rolf Amelsberg
Zukunft der Ärzteversorgung im Landkreis Leer – Heike de Vries, Hilke Berkels
Zukunftsregion Heidekreis – Michael Letter, Britta Führer
Gesundheitsregion Göttingen – Franciska Moog, Dr. Petra Rambow-Bertram
Zukunftsregion Wolfenbüttel – Christiana Steinbrügge, Mirjam Langewitz

13:00 Uhr | Mittagspause

14:00 Uhr | Foren

Forum 1 | Pflege der Zukunft – Kooperationen unausweichlich?
Dr. Dag Danzglock, Niedersächsisches Kultusministerium | Vortrag
Silke Dinius, Gemeinnützige Offenbacher Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft GOAB | Vortrag
Wolfgang Hentrich, Genial eG Lingen (Ems)

Forum 2 | Delegation ärztlicher Leistungen – Möglichkeiten und Grenzen
Henning Steinhoff, bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. Landesgruppe Niedersachsen | Vortrag
Dr. jur. Karsten Scholz, Ärztekammer Niedersachsen | Vortrag
Dr. med. Günter Meyer, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

Forum 3 | Telemedizin – Versorgung der Zukunft?
Dr. Maik Plischke, BITZ und e.Health Niedersachsen
Jörg Reytarowski, AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen | Vortrag
Melanie Taprogge, Deutsche Telekom AG | Vortrag

Forum 4 | Sozialpsychiatrische Versorgung
Dr. med. Hermann Elgeti, Landesfachbeirat Psychiatrie Niedersachsen | Vortrag
Marianne Miemietz-Schmolke, Caritas Forum Demenz | Vortrag
Ellen Arndt, AWO Wohn- und Pflegeheim im Kamp, Landkreis Wolfenbüttel
Rita Wallmann, Demenz-Servicezentrum, Landkreis Emsland | Vortrag

15:30 Uhr | Kaffeepause

15:45 Uhr | Perspektivdiskussion
Heiner Pott, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration
Mark Barjenbruch, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen
Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen
Jörg Röhmann, Landrat des Landkreises Wolfenbüttel

16:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Gesamtmoderation
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.