Von fern ganz nah! - Kindergesundheit und Migration

Woher stammt ihre Familie? Welche Sprache sprechen Sie zu Hause? Diese Fragen gehören zu unserem schulärztlichen Alltag. Sie bedeuten für uns ggf. Unsicherheit in der Beurteilung der Gesamtentwicklung, vor allem aber der Sprachentwicklung der Kinder. Es besteht auch die Gefahr im übertragenen Sinne nicht mit einer Sprache zu sprechen und durch Missverständnisse die
Zusammenarbeit mit den Eltern zu belasten und damit zu gefährden.

Zum 13. Mal laden wir zur Sophia-Fachtagung ein, die sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema „Migration“ widmet. Wir konnten kompetente Referenten gewinnen, die uns unterschiedliche Sichtweisen ermöglichen und unseren Blick für die Belange der zugewanderten Familien in unterschiedlichen Generationen schärfen. Welche psychosozialen Folgen der Migrationserfahrungen
ergeben sich für die betroffenen Familien selbst, die wir im Umgang mit ihnen berücksichtigen sollten? Welche Auswirkungen auf die Gesundheit und die Bildungschancen der Kinder lassen sich aufzeigen, die zu spezifischen Maßnahmen Veranlassung geben können?

Wie lässt sich eine gelungene Integration möglichst befördern? Die Angebote des Breitensports und Hinweise auf die spezifischen Vorteile einer mehrsprachigen Erziehung sind nur zwei Aspekte dabei, die es genauer zu beleuchten gilt.

Unser Anliegen einer fundierten Gesundheitsberichterstattung kommt auch nicht zu kurz. Neben der Vorstellung eines gelungenen Beispiels werden wir in gewohnter Weise angeregt unser Handwerkszeug zu ergänzen. Zum Abschluss der Tagung wird uns ein Profi in rechtlichen Fragen das Thema Migration aus ungewohnter Sicht nahebringen.

PROGRAMM (PDF als Download)

08:30 Anmeldung und Stehkaffee

09:30 Eröffnung und Begrüßung

09:45 Psychologie, Ressourcen und Ambivalenzen der Migration – individuelle und kollektive Prozesse der Integration

Ramazan Salman, Ethno-Medizinisches Zentrum Hannover e.V.

10:30 Vielfalt der Lebenswelten – Das Potenzial der Schuleingangsuntersuchungen bei der Entwicklung kommunaler
Handlungsoptionen

Dr. Sabine Wadenpohl, Kreisverwaltung Recklinghausen, Fachbereich „Gesundheit, Bildungund Erziehung“

11:15 Kaffeepause

11:45 Mehrsprachigkeit als Chance

Ellen Radtke, Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Psychologie

12:30 Mittagspause

13:30 Bewegung verbindet – Potentiale des Vereinssports

Christa Lange, LandesSportBund Niedersachsen

14:00 Epidemiologie Teil III Vortrag als PDF

Dr. rer. nat. Johannes Dreesman, NLGA, Hannover

14:45 Pause

15:15 Verstehen und verstanden werden Handout als PDF

Jürgen Rieck, München

16:00 Ende der Veranstaltung

Die Zertifizierung mit Fortbildungspunkten wurde bei der Ärztekammer Niedersachsen beantragt. Bitte bringen Sie Ihre Barcode-Aufkleber zur Veranstaltung mit.

Veranstaltungsort und Anreise
Akademie des Sports des LSB Niedersachsen e.V.
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover
Mit der Bahn: Vom Kröpcke oder Hauptbahnhof aus mit den U-Bahn Linien 3 und 7 Richtung Wettbergen bis Station: Stadionbrücke,
ca. 4 Min. Fußweg in Richtung AWD Arena (Niedersachsenstadion) zum LandesSportBund. Mit dem PKW: Von allen BAB-Abfahrten
Hannover in Richtung Stadtzentrum. In Zentrumsnähe bitte den weißen Hinweisschildern AWD Arena, Sporthalle/Sportpark folgen.
Hinweis: Bei Großveranstaltungen steht ggf. nur wenig Parkraum zur Verfügung. Nutzen Sie dann bitte den Parkplatz Stadionbrücke und achten Sie auf besondere Beschilderungen. Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsort innerhalb der Umweltzone von Hannover liegt!

Teilnahmebedingungen

Anmeldungen nehmen wir nur an die E-Mailadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Die Anmeldungen erfolgen unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen, sind
verbindlich und werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Bei Berücksichtigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per Mail. Die Teilnahmegebühr wird gestaffelt und beträgt pro Amt für 1 bis 5 Personen 65,00 Euro, für 6 bis 10 Personen 100,00 Euro, ab 11 Personen 150,00 Euro sowie 30,00 Euro für Privatpersonen, die keinem Gesundheitsamt angehören. Bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Der Tagungsplatz kann an eine Kollegin oder einen Kollegen weitergegeben werden. Nach der Veranstaltung wird jedem Gesundheitsamt bzw. jeder Privatperson eine Rechnung zugesandt. Bitte überweisen Sie deshalb den Teilnahmebetrag nicht im Voraus!

Getränke- und Verpflegungspauschale
Das Mittagessen ist in dem Teilnahmebeitrag nicht enthalten. Vor Ort gibt es ein Mittagsangebot zum Preis von 6 Euro. Bitte teilen Sie uns mit der Anmeldung mit, ob Sie am Mittagessen teilnehmen möchten (In der Nähe gibt es keine Möglichkeit zu Essen). Um den Ablauf reibungslos gestalten zu können, möchten wir Sie bitten, den Betrag passend bereit zu halten.

Organisation
Landesvereinigung für Gesundheit und
Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Tel.: 05 11 / 3 88 11 89 -8, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!