Wie lässt sich eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung langfristig sichern? Wie können Schnittstellenprobleme überwunden werden? Wie können ländliche Gebiete besser versorgt werden? Wie kann Gesundheit konkret gefördert werden?

Zu all diesen Fragen gibt es in Niedersachsen bereits viele Antworten. Erstmals sollen deshalb 2011 innovative Ansätze in der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung mit einem Niedersächsischen Gesundheitspreis prämiert werden. Träger des 1. Niedersächsischen Gesundheitspreises sind das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, die AOK Niedersachsen und die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen.

Die Schirmherrschaft für den Preis hat Gesundheitsministerin Aygül Özkan übernommen.

Die Ausschreibung des Preises wird von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. koordiniert.

Mit dem Niedersächsischen Gesundheitspreis sollen Beispiele guter Praxis identifiziert werden, die Vorbildcharakter haben, um zur Nachahmung anzuregen und zugleich die Entwicklung neuer, kreativer Ideen zu fördern.

Aus der Vielzahl der Bewerbungen hat eine hochkarätige Jury die Preisträger für die jeweiligen Preiskategorien ausgewählt. Im Rahmen der erstmaligen Preisverleihung des Niedersächsischen Gesundheitspreises sind alle Bewerberinnen und Bewerber sowie Akteure und Akteurinnen des Gesundheitswesens recht herzlich eingeladen.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

14:30 Uhr | Anmeldung

15:00 Uhr | Begrüßung

15:05 Uhr | Innovative Entwicklungen in der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung
Aygül Özkan, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

15:25 Uhr | Erster Niedersächsischer Gesundheitspreis – Gesamtüberblick
Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

15:35 Uhr | Preisverleihung - Kategorie 1
Projekte zur Optimierung von Schnittstellen zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung
Dr. Jürgen Peter, AOK Niedersachsen

16:05 Uhr | Preisverleihung - Kategorie 2
Projekte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in ländlichen Strukturen
Dr. Jörg Berling, Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen

16:35 Uhr | Preisverleihung - Kategorie 3
Projekte mit innovativen Ansätzen der Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche
Prof. Dr. Frauke Koppelin, Jade Hochschule

17:10 Uhr | Schlusswort
Aygül Özkan, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

17:15 Uhr | Ausklang mit Imbiss