Herausforderungen an die Pflege in Zeiten des demografischen Wandels
Die Jahrestagung 2011 der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. wird die Folgen der zunehmenden Lebenserwartung der Menschen in Deutschland für das derzeitige Pflegesystem näher analysieren.

Der steigende Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung führt zu einem Anstieg des Pflegebedarfs. Immer mehr ältere Menschen werden immer mehr ältere Menschen pflegen. Die aktuellen gesundheitspolitischen Diskussionen zeigen, dass die Rahmenbedingungen der Pflege verbessert werden müssen, um professionelle Dienstleistungen gezielt an den Bedarf anzupassen und gleichzeitig private Pflegearrangements zu stärken sowie ehrenamtliche Unterstützungen einzubinden. Diesen Herausforderungen kann nur solidarisch effektiv begegnet werden, was in Zeiten neuer familialer Strukturen und eines ausufernden Eigenverantwortungsdiskurses nicht selbstverständlich ist. Die Jahrestagung der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. wird aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren und Entwicklungsstrategien aufzeigen.

Die Tagung richtet sich an Fachkräfte und Interessierte aus der Gesundheitsversorgung, der Pflege, der Sozialarbeit, der Selbsthilfe, der Altenhilfe, der Vertretungen von Seniorinnen und Senioren und der Patientinnen und Patienten sowie die Mitgliedsorganisationen der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. Angesprochen sind darüber hinaus Personalverantwortliche und Beschäftigenvertretungen aus Unternehmen und Behörden.

Es werden Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende vergeben. Erstregistrierung erforderlich! Informationen hierzu unter www.regbp.de

Veranstaltungsflyer >>

Programm

12:00 Uhr | Anmeldung
Imbiss, Kaffee/ Tee

13:00 Uhr | Begrüßung
Christiane Deneke, Vorsitzende Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

13:10 Uhr | Solidarität pflegen – Pflege zukunftsfähig machen
Prof. Dr. Stefan Görres, Universität Bremen

13:50 Uhr | Fachkräftemangel – die Situation des Pflegepersonals in Deutschland
Prof. Dr. Michael Simon, Fachhochschule Hannover

14:30 Uhr | Männer in der familialen Pflege
Prof. Dr. Manfred Langehennig, Fachhochschule Frankfurt am Main

15:10 Uhr | Kaffeepause

15:30 Uhr | Geht die Qualitätssicherung in der Pflege unter?
Prof. Dr. Andreas Büscher, Hochschule Osnabrück

16:10 Uhr | Perspektiven für Niedersachsen – Landespflegebericht 2010
Birgit Wolff, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., Hannover

16:45 Uhr | Ende der Veranstaltung