Bewegung im Alltag ist gerade für ältere Menschen im Hinblick auf die Förderung von Gesundheit sowie den Erhalt der Selbstständigkeit von Bedeutung. Im Rahmen der Fachtagung des Zentrums für Bewegungsförderung Nord, Teilprojekt Niedersachsen werden die unterschiedlichen Aspekte von Bewegung sowie Determinanten des Bewegungsverhaltens aufgezeigt. Weiterhin soll diskutiert werden, welche Rahmenbedingungen notwendig sind und wie Menschen, die sich bisher wenig bewegen darin unterstützt und ermutigt werden können.

Die Fachtagung richtet sich an Mitarbeitende und Interessierte aus dem Gesundheits-, Pflege-, Sport-, Altenhilfe- und Sozialbereich.

Programm (Download als PDF)

10.00 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.30 Uhr | Was bestimmt das Bewegungsverhalten? – Überlegungen zur Motivation
Dr. Jens Bucksch, Universität Bielefeld

11.15 Uhr | Bewegungspause

11.30 Uhr | Warum Bewegung? – Physische, psychische und soziale Aspekte | Vortrag
Volker Cihlar, Universität Heidelberg, Institut für Gerontologie

12.15 Uhr | Mittagspause

13.15 Uhr | Parallele Foren

Forum 1 Nur wo Bewegung draufsteht, ist auch Bewegung drin?
Neben den Sportvereinen leisten auch andere Einrichtungen, wie z. B. Mehrgenerationenhäuser und Wohlfahrtsverbände einen Beitrag zur Bewegungsförderung älterer Menschen. Dies soll anhand von Beispielen aufgezeigt werden. | Vortrag
Susanne Schröder, Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., OV Hannover-Leine
Ilke Misselhorn, Stadtsportbund Hannover

Forum 2 Quartiere bewegungsfreundlich gestalten!
Am Beispiel der Stadt Hannover und der Stadt Bremen wird aufgezeigt, wie durch vernetztes Arbeiten Bewegungsförderung für ältere Menschen umgesetzt werden kann.
Dagmar Vogt-Janssen, Kommunaler Seniorenservice Hannover, Fachbereich Senioren, Landeshauptstadt Hannover
Nicole Tempel, Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V.

15.45 Uhr | Kaffeepause

16.00 Uhr | Bewegt in die Zukunft! -Ausblick-

16.30 Uhr | Ende der Tagung

Veranstaltungsort
Stadtteilzentrum KroKuS, Thie 6, Stadtteil: Bemerode 30539 Hannover

 

 
Anreise

Bahnhaltestelle: Linie 6, Kronsberg
Bushaltestelle: Linie 330, Kronsberg
Parken: kostenlos auf 28 hauseigenen Parkplätzen sowie 4 Behinderten-Parkplätzen über die Straße „Liethfeld“ zu erreichen

 
Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro, ermäßigt 20 Euro. Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2011. Anmeldungen nehmen wir nur schriftlich oder online entgegen. Sie erfolgen unter Anerkennung der Teilnahmebedingungen und sind verbindlich. Mit Anmeldung zur Fachtagung wird die Teilnahmegebühr fällig. Eine gesonderte Rechnungsstellung und Anmeldebestätigung erfolgen nicht. Bei Stornierung der Teilnahme bis zum 16. Februar 2011 erstatten wir die Teilnahmegebühr abzüglich 10,- Euro Verwaltungskosten. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen berechnen wir die volle Teilnahmegebühr.

Bankverbindung
Bitte überweisen Sie den Teilnahmebetrag unter Angabe Ihres Namens und des Stichwortes "21. Februar 2011" auf das Konto der Landesvereinigung bei der Bank für Sozialwirtschaft, Kto-Nr: 8 40 40 00, BLZ 251 205 10
Organisation

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. (LVG & AFS)
Sabine Erven, Tel.: 0511 / 3 88 11 89 - 8
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tania-Aletta Schmidt, Tel.: 0511 / 3 88 11 89 - 7
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!