Neue Wege in der Kooperation mit Ärztinnen und Ärzten

Frauenunterstützungseinrichtungen und Fachgruppen im Gesundheitswesen haben sich in den letzten zehn Jahren angenähert. Zugleich war die lokale Kooperation zwischen Unterstützungseinrichtungen und Ärztinnen und Ärzten bislang ein steiniger Weg.

Dabei ist unbestritten, dass die gesundheitlichen Folgen häuslicher Gewalt unmittelbare Auswirkungen auf die Arbeit in Arztpraxen und Kliniken haben. „Es ist nicht die Frage, ob Professionelle im Gesundheitswesen Kontakt zu von Gewalt betroffenen Frauen in ihrem Berufsalltag haben, sondern lediglich wie sie diesen Kontakt gestalten“ (GESINE, NRW). Vor diesem Hintergrund wurde das Bundesmodellprojekt „Medizinische Intervention gegen Gewalt“ (MIGG) zwischen Anfang 2008 und Ende 2010 durchgeführt. Erprobt wurden von den Kooperationspartnerinnen GESINE, SIGNAL e. V. (Berlin) sowie der Rechtsmedizin Düsseldorf Zugangswege für die Kooperation mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten durch umfassende Schulung, Bereitstellung von Informationen als konkrete Unterstützung effektiver Gewaltdiagnose und -prävention sowie abschließender Befragungen von beteiligten Ärztinnen und Ärzten und Klientinnen der Beratungsstellen. Neben der Vorstellung erster Ergebnisse aus dem Modell projekt werden im Rahmen dieser Fachtagung aber auch die Kommunikationsstrukturen in den Krankenhäusern in den Blick genommen. Die Tagung ist praxisorientiert und richtet sich an Fachkräfte in Frauenunterstützungseinrichtungen (Frauenberatungsstellen, Frauennotrufe, BISS-Stellen, Frauenhäuser) und andere Interessierte.

Veranstaltungsflyer >>

Programm

09:30 | Begrüßung
Ursula Jeß, Nds. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration
Katja Krüger, SoVD-Landesfrauensprecherin Niedersachsen

09:45 | Meist sehen wir sie nicht – Gesundheitsfolgen Häuslicher Gewalt | Vortrag
Hildegard Hellbernd, SIGNAL e.V. (Berlin)

10:15 | Die richtigen Worte finden – Chancen gelingender Kooperation mit dem Gesundheitsbereich
Marion Steffens, GESINE Netzwerk (NRW)

11:00 | Erster Durchgang Workshops

Parallele Workshops

Workshop 1
Kooperation mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten
Marion Steffens, Andrea Stolte, GESINE Netzwerk (NRW)

Workshop 2
Kooperation mit Ärztinnen und Ärzten im Krankenhaus | Vortrag
Hildegard Hellbernd, Sabine Jenner, SIGNAL e.V. (Berlin)

13:00 | Mittagspause

14:00 | Fortsetzung Workshops vom Vormittag

16:00 | Kaffeepause

16:15 | Ergebnisse und nächste Schritte

17:00 | Ende der Veranstaltung

Moderation
Claudia Hasse