13. April 2018 Altenpflege und Alterszahnmedizin

© blende40 - Fotolia.com
Erstellt am 16.01.2018 von Theresa Vanheiden

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Zeißstraße 11a, 30519 Hannover

Herausforderungen in der Versorgung von Patient*innen mit Demenz und geistiger Behinderung

Die Mundgesundheit von älteren Menschen mit Pflegebedarf ist im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung und Gleichaltrigen ohne Pflegebedarf deutlich schlechter. Menschen mit Pflegebedarf haben häufiger Karies, weniger eigene Zähne und häufiger einen herausnehmbaren Zahnersatz als Gleichaltrige ohne Pflegebedarf. Sie sind oftmals nicht in der Lage, ihre Mundhygiene selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen. Eine mangelnde Mundgesundheit hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität sowie auf die allgemeine Gesundheit.

Pflegende Personen im häuslichen Umfeld oder in stationären Pflegeeinrichtungen sowie Zahnmediziner*innen stehen vor besonderen Herausforderungen in der zahnmedizinischen Betreuung und Versorgung. Angefangen von der täglichen Mundhygiene und dem Zugang zu zahnärztlicher Prävention und Behandlung, über Herausforderung im Umgang mit Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung bis hin zu rechtlichen Fragen bei der Versorgung von Menschen mit Betreuung. Diesen möchten wir auf dem Kongress begegnen und zum dritten Mal zu einer ganzheitlicheren zahnmedizinischen Versorgung von älteren Menschen mit Pflegebedarfen beitragen. Wir möchten einen interdisziplinären Austausch zwischen Pflege und Zahnmedizin ermöglichen und ein gegenseitiges Verständnis über Arbeitsweisen und Handlungsmöglichkeiten fördern. Neben fachlichen Vorträgen am Vormittag gibt es am Nachmittag in Workshops u.a. auch die Möglichkeit, einen Blick auf die eigenen Ressourcen zu werfen.

Herzlich eingeladen sind Pflegefachkräfte aus der ambulanten und stationären Pflege und Zahnmediziner*innen sowie alle Interessierten. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Zahnärztekammer Niedersachsen, der AOK Niedersachsen und der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.


Programm

09:30 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr | Eröffnung und Begrüßung
Silke Lange, Zahnärztekammer Niedersachsen
Bernhard Kunst, AOK Niedersachsen

10:15 Uhr | A wie Alter, D wie Demenz und Z wie Zähne Menschen mit Demenz und ihre Zähne
Prof. Dr. Ina Nitschke, Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin, Leipzig I Vortrag folgt

11:15 Uhr | Kaffeepause

11:45 Uhr | Rechtliche Fragen bei der Versorgung von Menschen mit Betreuung I Vortrag
Dr. jur. Oliver Pramann, Kanzlei 34, Hannover

12:15 Uhr | Mundhygiene bei älteren Patient*innen: Möglichkeiten der Eigen- und Fremdfürsorge
Dr. Jörg Hendriks, Zahnärztekammer Niedersachsen I Vortrag

13:00 Uhr | Mittagspause

14:00 Uhr | Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
Dr. Ilse Weinfurtner, Spezialistin für Alterszahnmedizin mit seniorengerechter Praxis in Detmold I Es gibt keinen Vortrag

14:45 Uhr | Parallele Workshops mit integrierter Kaffeepause

WS1 Blickwinkel schärfen – Sichtweisen unterscheiden – Toleranz fördern Pflegeeinrichtung vs. Praxis
Dr. Angelika Fröhlich-Krebs, Zahnärztin, Mainz I Vortrag folgt
Ramona Waterkotte, Pflegedienstleitung, Mainz

WS2 Raus aus dem Hamsterrad – Resilienz kann man lernen
Norbert Rönnau, Resilienztrainer und Coach, Göttingen I Es gibt keinen Vortrag

16:45 Uhr | Ende der Fachtagung

Moderation:
Prof. Dr. Ina Nitschke,
Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin, Leipzig